core/public_global p.9 2


Foto

Neulich Nacht in...


5 replies to this topic

#1 Shaydhala

Shaydhala

    Stallbursche

  • Freier Bund WoW
  • PIP
  • 35 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 08. Januar 2009 - 14:10

....Gnomeregan, kam es zu folgender Begebenheit :

Ich (lvl 62, Jägerin) und meine bekloppte Spinne (Itzibitzi, liebevoll "Itzi" genannt), hatten diverse (mal wieder) Geldprobleme und Gnome hat sich diesbezüglich bislang als sehr ergiebig (bin ich an einem wirklich guten Tag schon mal mit etwas mehr als 50 Goldstücken und dank Briefkasten in der sicheren Zone und AH-tauglichen Gegenständen aus Gnome raus) erwiesen... :D

Da ich gerne alleine unterwegs bin (es ist sehr anstrengend, wenn Du eine Gruppe erwischst, die Dir von Anfang an Deinen Noob-Status klar macht und Dir auch entsprechend vor schreibt, was Du behalten darfst und abzugeben hast, zwischenzeitlich weis ich auch, dass es nicht nur solche Spieler gibt, aber es hat sehr lange gedauert und dazu geführt, dass ich Dungeons fast nur noch mit Leuten mache, die ich kenne, bzw einschätzen kann oder besser noch : im Skype habe... :)) und ich mich bereits in Gnome auskenne, freute ich mich auf eine eher geruhsame Sammelaktion.

Gut vorbereitet (20 Pfeilbündel in Köcher und Tasche + der üblichen Notration für Itzi, falls er die Beute mal nicht fressen mag....Itzi ist sehr wählerisch... :D) betrat ich dann Gnome.

Zunächst lief alles, wie erwartet, dann aber hatte ich plötzlich einen kleinen grünen Punkt auf meiner Karte, wo bislang noch nie einer war.
Ich war etwas irritiert, ging dann aber weiter und stellte nebenbei fest, dass ich nahe der "Sauberen Zone" war.
Ich hab mein Inventar entrümpelt, doch der komische grüne Punkt erschien wieder auf meiner Mini-Map.
Neugierig, zumal der Punkt sich auch nicht bewegte, ging ich dann nach 2 std doch mal, nach sehen.

Und tatsächlich : mitten im Schlafsaal sitzt eine Lvl 18-Priesterin, ziemlich an den Tisch gedrückt.
Ich war etwas verwirrt, denke aber immer noch, dass sie eventuell einer Low-Lvl-Grp angehört und dort auf die anderen wartet.
Obwohl ich es etwas verwirrend fand, dass sie sich mit Lvl-18 in Gnome rum treibt, lies ich sie erst mal in Ruhe (hab da schon merkürdige Erfahrungen gemacht), beschloss aber, das Gebiet zu säubern, wäre ja auch möglich gewesen, dass sie (warum auch immer) den Anschluss zu ihrer Gruppe verloren hat und aufgrund ihres geringen Levels nun fest sitzt.

Ausserdem war es auch so, dass sie bereits über ne Std unbeweglich da sass (falls sie sich bewegt hat, war das nur minimal und auf meiner Map nicht ersichtlich), vielleicht war sie AFK, oder so, wäre auch möglich gewesen.
Auf jeden Fall wollte ich sie nicht völlig unbewacht zurück lassen....und plötzlich schreibt sie mich an und bittet mich, sie in meine Grp auf zu nehmen.

Ich hab ne Weile hin und her überlegt, hab sie dann aber doch aufgenommen und erst einmal zurück in die "Saubere Zone" gebracht, zumal ich endlich wissen wollte, was sie in Gnome macht.

In der Zone hat sie mir dann folgendes erzählt (ich finde es eine riesenschweinerei... :)) :

Ein Lvl-76-Mage aus ihrer Gilde, hatte ihr angeboten, sie durch Gnome zu ziehen, was sie angenommen hat.
Nun war es so, dass sie aufgrund mangelnder Erfahrung (mit Char und absolute Spielanfängerin), nicht die von dem Mage gewünschten Heilfähigkeiten (vor allem nicht in der eventuell erforderlichen Menge) aufbringen konnte.
Schliesslich hat er sie mitten im Schlafsaal von Gnome sitzen lassen, mit dem Vermerk, so würde das spielen keinen Spass machen.
Und da sass sie nun, buchstäblich mit Nichts mehr als den Klamotten auf ihrem Leib.

Ich empfahl ihr, den Ruhestein zu nutzen (den ich ihr erst noch erklären musste), worauf sie mir erklärte, den habe sie weg geworfen, da ihr der Mage geraten hatte, so wenig gepäck wie nur möglich mit zu nehmen (an sich ja richtig, wenn man im RICHTIGEN Lvl für Gnome ist...und der RS ist in jedem Dungeon Pflicht, falls man verschwinden muss), eine fatale Fehlentscheidung.

Naja, ich habe dann meine Sammelaktion erst einmal ad Acta gelegt und die Priesterin aus Gnome eskortiert, was wieder Erwarten sehr gut geklappt hat, da sie sich buchstäblich an meinem Gildenkittel fest gekrallt hatte.
Ich habe mir dann erlaubt, sie nach Eisenschmiede zu bringen und sie erst einmal im AH neu ausgestattet (so ne Art Seelenpflege, wenn ihr so wollt) und ihr noch 5 Goldstücke (für Notfälle + einige Manatränke, mit denen ich selbst nichts mehr anfangen konnte) in die Hand gedrückt, wobei ich ihr den Rat gab, sich dringendst mit ihrem Gildenleader in Verbindung zu setzen, damit so etwas nicht noch einmal passieren konnte, bzw, die Gilde zu wechseln (eine Empfehlung, die ich sehr ungern gebe).

Schlussendlich habe ich sie dann nach Auberdine gebracht und dort mit ihr ein bischen gequestet.

Heute Morgen hatte ich dann unerwartete Post in meinem Briefkasten (InGame).
Der Gildenleader betreffender Priesterin hat sich bei mir bedankt und 10 Goldstücke als "Aufwandsentschädigung" bei gelegt (fand ich schon mal sehr nett... :)), mit dem Vermerk, dass jener Lvl-76-Mage aus der Gilde entfernt worden war, da er dieses Spielchen offensichtlich schon öfters gemacht und sich auch schon diverse Item und Goldstücke auf diese Art "ergaunert" hatte.

Natürlich habe ich die 10 Goldstücke (trotz meiner derzeitigen finanziellen Probleme) an den Absender zurück geschickt, mit der (unernsten) Bitte, man möge mir doch lieber einen Gildenwappenrock für meine Sammlung zukommen lassen....was umgehend geschah.... :D

^^...im Gegenzug schickte ich ihm die 90 Silberstücke, die so n Dingens kostet, die Bitte war ja nicht ernst gemeint... :D

Abschliessend sei noch zu erwähnen, dass ich seit dem noch öfters in Gnome war und auch schon 2 Low-Lvl-Grp gezogen habe, auch war ich jener Priesterin noch ein paar mal in Gnome, ich wollte ihr zeigen, dass nicht alle höheren Level sich wie Deppen (sry für den Ausdruck) benehmen.
Und offensichtlich hat sie ihr Gnome-Trauma überwunden, denn das letzte Mal traf ich sie in der "Tiefschwarzen Grotte".... :D

MfG
Shaydhala (Spielername)
"Beleidigen kann man nur jemanden, der in der Lage ist, eine Beleidigung als solche auch zu verstehen."

^^....bin ich froh, dass ich so dumm bin...*>.<

#2 Geraint Ascanis

Geraint Ascanis

    Freiherr

  • Administration
  • 5.260 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Location:West Downs
  • Spiel:WoW, WAR

Geschrieben 09. Januar 2009 - 10:08

Hallo Shaydhala, herzlich willkommen im Forum.
Eine lehrreiche Geschichte und Dank Deines Einsatzes ja auch mit einem schönen Ende einer und schön geschrieben, danke dafür :)

Gruß
Geraint
Guybrush: »How much wood could a woodchuck chuck if a woodchuck could chuck wood?«
Woodsmith: »A woodchuck could chuck no amount of wood since a woodchuck can’t chuck wood.«
Guybrush: »But if a woodchuck could chuck and would chuck some amount of wood, would a woodchuck chuck wood?«
Woodsmith: »Even if a woodchuck could chuck wood, and even if a woodchuck would chuck wood, should a woodchuck chuck wood?«
Guybrush: »A woodchuck should chuck if a woodchuck could chuck wood, as long as a woodchuck would chuck wood.«
Woodsmith: »Oh. Shut up.«

#3 Shaydhala

Shaydhala

    Stallbursche

  • Freier Bund WoW
  • PIP
  • 35 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 09. Januar 2009 - 11:56

Hallo Geraint,

vielen Dank für Deine nette Begrüssung...:)

Beispiele für das "eigenartige" Verhalten mancher "High-Lvl" (ich wähle bewusst diesen Ausdruck, da ich mich selbst eher zum "Mittelstandslevel" zähle) habe ich leider zur Genüge, kann aber im Gegenzug (GottseiDank!) auch andere Beispiele anführen (die ich liebend gerne mit Namen nennen würde, damit auch andere wissen, an wehn sie sich im Notfall wenden könnten, doch wäre das wohl nicht im Sinne betreffender Spieler...:)).

Mein persönliches, absolutes Trauma sind die Todesmienen (da war mein Char noch klein und niedlich und Itzi noch eine kleine, süsse, grüne Teldrasilspinne).

Ich war ungefähr Lvl 20 oder 22, genau weiss ichs nicht mehr, auf jeden Fall wurde ich angeschrieben, ob ich denn nicht Lust auf DM hätte (heute weiss ich, das DM für Deathmine/Todesmiene steht, damals wusste ich es noch nicht und musste nach fragen, wo sich dann auch schon die erste Schwierigkeit ergab), ich antwortete, ich sei Spielanfängerin und man müsste mir das alles erklären, Antwort : Kein Problem.

Es war eine gemischte 5er-Grp : Mage, Priest, Druide, Schurke und meine Wenigkeit (alle so ungefähr in meinem Level, also : keine guten Vorraussetzungen).

Der Schurke meinte, ich solle die Mob`s "pullen" und meine Spinne zum "Tanken" nutzen, während die anderen "Healen" und "Demage" machen....ich war verwirrt und fragte nach, was er meint (dpäter wurde mir klar, dass der Schurke von Jägern so viel Ahnung hatte, wie eine Kuh vom Eier legen)

Er erklärte mir Folgendes : Ich sollte mir einen Gegner aussuchen, diesen anschiessen und meine Spinne in den Deff-Mod setzen (irgendwas von wegen Bedrohung, oder so : Itzi würde dann genug Bedrohung erzeugen, um den Mob von der Gruppe abzulenken, sollte der Gegner an mir vorbei rennen....oder sowas).

Was mir NICHT erklärt wurde war, dass der Druide, der Mage UND der Priest die meiste Bedrohung erzeugen würden (weniger durch Demage, sondern mehr durch ihre Heilfähigkeiten).
Zu diesem Zeitpunkt wusste ich auch noch nicht, dass der Druide ebenfalls heilen kann.

Es kam, wie es zu erwarten war : Ich hatte 1 gegner angeschossen (der auch brav zu mir kam), Itzi hat auch schön reagiert und mir den Troll abgenommen, plötzlich rennt der Knilch weg, Itzi hinterher, Itzi plötzlich Tod.
Der Schurke und der Druide rannten hinter Itzi her, der Priest folgt in einigem Abstand, der Mage meint zu mir, ich solle warten....plötzlicher Tod meiner geliebten (wenn auch dusseligen) Spinne.

Dem Druiden und dem Schurken wird HP abgezogen, noch und nöcher, der Priest wetzt in ihre Richtung, gefolgt vom Mage, plötzlich waren überall Trolle.....und ich war sehr verwirrt und irritiert.

Der Druide schafft es mit letzter Kraft zurück zu meiner Position (an der ich stand, wie angeleimt, im verzweifelten Versuch, mir einen Überblick zu verschaffen) und heilt sich.

Schurke stirbt, der Mage versucht den Priest zu schützen, ich belebe Itzi wieder (heile ihn und schalte ihn auf aggro) und schicke ihn wieder ins getümmel (siehe da : plötzlich kam Itzi ganz gut zurecht, eleminierte 4-5 Trolle, verschaffte dem Prist Luft, der sich ebenfalls zu mir durchschlagen konnte), der Mage und Itzi hatten nicht so viel glück : Itzi (aufgrund damaliger Skillung) voll die Killermörderspinne (er hat nen verdammt hohen Rüstungswert, was vieles vereinfacht...:D) kam mit dem Mage im Gepäck in unsere Richtung...mit ca einer Million Trolle (für mich sahs so aus.....:D) an den Popobacken : Ende der Gruppe, einzigster Überlebender : Itzi.

Der nächste Versuch war etwas koordinierter, vor allem, nachdem der Schurke endlich erkannt hatte, dass ich echt keine Erfahrung habe und auf Demage geskillt bin.
Aber viel weiter kamen wir trotzdem nicht.

Zu den ersten wirklichen Unstimmigkeiten kam es bei den Gegnständen : der Schurke und der Druide bekamen alles und der Rest erhielt die Anweisung, die Finger von den Gegenständen zu lassen, man würde sie später aufteilen.

Ich dachte mir : Ok, net mein Prob.

Tja, mitten im Dungeon hatten die 2 dann auch schon volle Taschen und haben sich Kommentarlos ausgeloggt.

Ich weiss bis heute nicht, wie der Mage, der Priest und ich den Rückweg geschafft haben (keiner von uns hatte noch Manatränke, geschweige denn dringend benötigtes Futter für Itzi, der buchstäblich auf dem Zahnfleisch ging und auf Grund dessen nur noch 75% Schaden machte, Bedrohung überhaupt keine mehr erzeugte), meine Pfeile (*muahaha) hatte ich schon vor Ewigkeiten (wie es mir schien) verschossen, meine Rüssi war stellenweise bereits Gelb und Rot...und ich war noch immer sehr verwirrt und durcheinander (Gewusel erfordert immer meine völlige Konzentration und erzeugt bei mir, warum auch immer, uU reale Panik, ka warum, ist einfach so).

Wie gesagt, ich weis bis heute nicht, wie wir aus dem Dungeon entkommen konnten, aber wir habens tatsächlich geschafft....und wurden, kaum draussen, dann von Defias aufgerieben, aber das kam uns eher wie eine Erleichterung vor, nach der erzwungenen Anspannung.

Mit diesen beiden bin ich noch öfters in Dungeons gewesen (aus uns hat sich n richtig gemütliches, zwischenzeitlich gut eingespieltes Team entwickelt, mit klar verteilten Aufgaben, aber die haben sich erst nach und nach entwickelt).

Ich war bis heute nicht wieder in den Todesmienen und ich habe sehr lange gebraucht, bevor ich wieder in eine Ini bin.

Mein Trauma konnte ich dank einer Random-Grp in Zul`Farrak überwinden...:)

Als ich in Tanaris war, wurde ich gefragt, ob ich nicht nach Zul`Farrak mit möchte, ich lehnte ab mit der Begründung, ich sei unerfahren auf diesem Gebiet.
Kein Problem, man wäre schon mit anderen Chars in Zul`Farrak gewesen und könnte daher auf einige Erfahrung zurück greifen.
Ich lehnte wieder ab, mit der "Ausrede" ich hätte keine Quests in Zul`Farrak angenommen.
Sie erklärte mir, man könne Quests auch teilen, also hab ich mich breitschlagen lassen (und schon waren sie wieder da, die Panik, die Horrobilder aus Tdm).

Diese Gruppe (alles Mädelz...:D) setzte sich wie folgt zusammen : 2 Druiden, 2 Jägerinnen (mich eingerechnet) und eine Priesterin.
Betreffende andere Jägerin hatte eine Katze zur Begleitung mit der sich Itzi auf Anhieb gut verstand (die 2 haben mehr als einmal aufs Beste zusammen gearbeitet und wir hatten viel zu lachen....:D)

Die Druiden haben abwechselnd gepullt oder geheilt (zusammen mit der Priesterin), die Viecher haben wir hin und her rennen lassen, bis wir zur Treppe kamen, dann wurde es richtig hektisch.

Auf dem Treppenabsatz meinte die Jägerin dann zu mir, dass es jetzt wichtig wäre, wenn jemand von uns die Priesterin im Auge behielte, da die Druidinnen nun nicht mehr heilen könnten.
Sie stellte sich links oben auf der Treppe auf die kleine Brüstung, ich stellte mich in die Mitte (aufgeregt und nervös), die Priesterin stand rechts von mir auf dem kleinen Absatz.

Wir fütterten ein letztes Mal unsere Tiere, während die Druidinnen sich als Bärinnen in unseren Lücken etwas weiter unten auf der Treppe postierten.
Die Priesterin knallte sich noch einmal mit allem voll, was sie iwie schützen konnte....und dann kamen sie.

Es war einige Male mehr als knapp, doch alles in allem, hatten wir grossen Erfolg auf der Treppe.
Und plötzlich war ich ganz ruhig, Pfeil um Pfeil jagden wir über die Sehnen, unsere Tiere rannten zwischen den Gegnern hin und her, die Priesterin wurde abwechselnd von uns allen verteidigt, nur wenige Trolle schafften es, auf den Absatz hoch zu kommen, nur um von uns gleich zu ihren Ahnen geschickt zu werden.

Es herrschte das absolute Chaos....und dann war plötzlich alles vorbei.
Es herrschte einige Sekunden lang absolute "Stille", kein Chat, keine Bewegung.
Und dann fing eine der "Bärinnen" spontan zu tanzen an....:D

Bei Ghaz`rilla (oder wie das Vieh sich schimpft) ging dann (bis auf die Priesterin, die wurde von uns bis zum letzten Atemzug verteidigt) die ganze Gruppe hops, da plötzlich überall Krokos waren.
Irgendwie gelang es der Priesterin, sich in Sicherheit zu bringen und uns wieder zu beleben, beim nächsten Versuch schafften wirs dann endgültig und Zul`Farrak wurde zu meinem ersten Erfolg (auf den ich heute noch verdammt stolz bin...:D).

Das Beste war, dass es für Versagen oder Fehler (und davon hatte ich einige zu verbuchen) keine dummen Kommentare gab, sondern nur Tipps und Tricks, was die Situation so entspannend machte.

Gegenstände wurden später untereinander aufgeteilt, da jeder irgendetwas eingesammelt hat, dass ein anderer besser gebrauchen konnte (auf die Art bekam ich meinen ersten wirklich guten Schmuck), es gab keinen "Futterneid", wir waren gleichberechtigt....:D

So geschehen letztes Weihnachten...:D

Ok, Davor war ich oft in Gnome, aber das lässt sich nicht vergleichen, da Gnome für mich eher der Geldbeschaffung dienlich ist...:D

Ich wollte eigendlich nur aufzeigen, dass es auch anderst geht....:D

MfG
Shaydhala (Spielername)
"Beleidigen kann man nur jemanden, der in der Lage ist, eine Beleidigung als solche auch zu verstehen."

^^....bin ich froh, dass ich so dumm bin...*>.<

#4 Geraint Ascanis

Geraint Ascanis

    Freiherr

  • Administration
  • 5.260 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Location:West Downs
  • Spiel:WoW, WAR

Geschrieben 09. Januar 2009 - 12:21

Schön zu lesen, Shaydhala, und an mancher Stelle nachvollziehbar, auch wenn ich selbst von solch extremen Erfahrungen in all den Jahren verschont geblieben bin. Das lag wohl hauptsächlich daran, dass ich nur mit Freunden unterwegs war (ein Hoch auf den Bund) und wir alle miteinander im Laufe der MMO-Jahre wohl sehr entspannt geworden sind :) Aber ich fühle mit Dir und all den anderen, die als erste Erfahrung in so einem Spiel an Leute geraten, die meinen, die Weisheit mit Löffeln gefressen und alle Drops für sich gepachtet zu haben. Gut, dass Du drangeblieben bist und entdeckt hast, dass es doch noch viel schönere Seiten an WoW gibt und Adrenalin nicht immer nur schlecht sein muss :)

Gruß
Geraint
Guybrush: »How much wood could a woodchuck chuck if a woodchuck could chuck wood?«
Woodsmith: »A woodchuck could chuck no amount of wood since a woodchuck can’t chuck wood.«
Guybrush: »But if a woodchuck could chuck and would chuck some amount of wood, would a woodchuck chuck wood?«
Woodsmith: »Even if a woodchuck could chuck wood, and even if a woodchuck would chuck wood, should a woodchuck chuck wood?«
Guybrush: »A woodchuck should chuck if a woodchuck could chuck wood, as long as a woodchuck would chuck wood.«
Woodsmith: »Oh. Shut up.«

#5 Tronjer

Tronjer

    Stallbursche

  • Freunde
  • PIP
  • 36 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Location:Am Lagerfeuer
  • Interests:Klar doch WoW, überhaupt Spiele und das muß nicht immer am PC sein. Es leben die Ritter von Catan.
  • Spiel:WoW Anno Tomb Raider

Geschrieben 09. Januar 2009 - 15:32

Ja sehr schön zu lesen. Ich erinnere mich noch an mein erstes Gruppenspiel und die erste Inni. Wir waren untereinander mit Headset verbunden. Nach einiger Zeit sagte einer Spieler zu mir, ich könne ruhig wärend des Kampfes atmen und müsste nicht so lange die Luft anhalten. Jaja, war mir gar nicht aufgefallen. Heute bin auch ich viel entspannter.
Ich kann keiner Fahne die Treue schwören, wenn ich nicht weiß wer sie hält.

#6 Shaydhala

Shaydhala

    Stallbursche

  • Freier Bund WoW
  • PIP
  • 35 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 09. Januar 2009 - 18:22

Skype und TS sind für derartige Aktionen nahezu unverzichtbar geworden, zwecks rascher Absprachen und so weiter.

Eigendlich komme ich aus dem Strategie-Bereich und hatte bislang mit derlei Rollenspielen eher wenig bis gar nichts zu tun (bin eher per Zufall bei WoW gelandet, als mein Hauptspiel gerade eine einwöchige Rundenpause hatte und iwie kleben geblieben...*zugeb), und da sind Geduld und Ausdauer zwingend erforderlich, sonst überlebst du die ersten Atts auf deine Ländereien, Provinzen, Siedlungen (etc) nicht und schmeisst nach den ersten Verlusten die Flinte ins Korn.

Und auch das Immer-wieder-von-vorne-Anfangen müssen, ist mir nicht unbekannt.

Aber eines habe ich in den letzten 7 Jahren, in denen ich Online spiele (ganz gleich, welches Spiel) immer wieder auf`s Neue fest gestellt : je höher manche User im Level kommen, um so seltener kannst du (als kleiner, Spielanfänger) Hilfe in Wort und Tat erwarten.

Auf 5 High-Lvl (und das ist sehr bedauerlich) kommen 2, die dich als Neuling akzeptieren und bereitwillig ihren Erfahrungsschatz mit dir teilen, die anderen 3 kannst du bedenkenlos in die Tonne treten.
Mir persönlich wäre es lieber, wenn es mehr High-Lvl gäbe, die sich um die kleinen Low-Lvl kümmern und nicht ihre (zum Teil bösartigen) Spielchen mit ihnen treiben.

Aber ich sehe schon, ich schweife ab....:)

Ein bischen Rücksicht (speziell auf kleiner Spieler) hat noch niemandem geschadet und mich hat die bisherige Erfahrung gelehrt, dass alles Gute (dummerweise auch alles Schlechte....:)) irgendwann wieder zu einem zurück kommt.

Gerade in Strategiespielen ist es wichtig, dass man sich in der Anfangszeit mit seinen Nachbarn gut stellt, sie hegt und pflegt und auf sie aufpasst, eben WEIL gerade am Anfang gemeinsame Aktionen unverzichtbar sind.
Bei WoW (zumindest bei Gruppen- und Gildenaktionen) ist das ähnlich : pflege deinen nachbarn, und du hast einen Freund, der dir in Zeiten der Not mit Rat und Tat treu zur Seite steht. Quälst du deinen nachbarn aber (farmst ihn regelmässig, drangsalierst und beleidigst ihn), wird er dir bei der nächsten sich ihm bietenden Gelegenheit in den Rücken fallen.

Komisch.
Irgendwie erreichen alle meine Texte zur Zeit Romanlänge.... :)

MfG
Shaydhala (Spielername)
"Beleidigen kann man nur jemanden, der in der Lage ist, eine Beleidigung als solche auch zu verstehen."

^^....bin ich froh, dass ich so dumm bin...*>.<



Antworten



  


0 Besucher lesen dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer