Jump to content
Gilden Board

Search the Community

Showing results for tags 'Zwischenmahlzeit'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Neuigkeiten
    • Freier Bund News
    • Dark Age of Camelot News
    • World of Warcraft News
    • Herr der Ringe online News
    • Warhammer Online News
    • Age of Conan News
  • World of Warcraft
    • Allgemein
    • Erfahrungsaustausch
    • Das kann doch nicht wahr sein!
    • WoW Empfangsraum
    • Map & Guide und die Homepage
  • The Lord of the Rings - Herr der Ringe online
    • Allgemeines
    • Erfahrungsaustausch
    • Empfangsraum
  • Sonstiges
    • Off Topic & Fun
    • Technische Daten
    • Archiv

Blogs

  • Geraint Ascanis' Blog
  • Tim Krämer's Blog
  • Glenn Selder's Blog
  • dehly's Blog
  • Jonas' Blog
  • DaHex's Blog
  • Aessina von Ater Anima's Blog
  • Kirham's Blog
  • Jaahikor's Blog
  • Deneira's Blog
  • Deneira's Blog
  • ENVY PvP Gilde Arthas WoW

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Spiel


Server


Reich/Fraktion


Rasse


Klasse


Stufe

Found 2 results

  1. dehly

    ich sitze hier

    Ich sitze hier und schaue auf meine Monitore. Und ich habe keine Lust. Jeder Tag läuft gleich. Gibt es noch eine Herausforderung? Vielleicht. Der tägliche Wechsel zwischen java und php. Es entsteht eine gewisse Routine, die Routine, die mir die Freude nimmt. Nicht dass ich nicht gerne arbeite, ganz und gar nicht. Nur es passiert nichts. Aber wenn etwas passiert ist es meist nichts Gutes. Auf jeden Fall ist es etwas Schnelles. Sofort. Wichtig. Dringend. Das sind die Attribute. Sollten nicht Test und Dokumentation die Schlagworte sein? Eigentlich schon. Aber vielleicht sollte ich nicht eigentlich benutzen. Denn eigentlich ist eigentlich unnötig, als Wort, meine ich. Was sagt denn dieses eigentlich? Es sagt, dass es nicht so läuft wie es laufen sollte. Denn es geht um den Plan. Einen Plan, der festgelegt ist. Festgelegt als "wschiwaschi", so wie immer. Ich kann es nicht mehr hören: "Na es stand doch im moss (unsere tolle Groupware)." Ich kann es nicht erkennen. Es ist mir einfach zu wider. Aber ich denk immer positiv. Denn es geht weiter, jeden Tag mit dem gleichen Fleiße immer mit der gleichen ... Einen Reim kann sich wohl jeder bilden.
  2. dehly

    und schon ist der Urlaub zuende

    Ja, ich fühle mich schon wieder urlaubsreif. Dabei hatte ich doch in der letzten Woche 2 Tage Urlaub. Und die haben wie zu fünft in Weimar verbracht. Falls jetzt jemand nichts mit Weimar anzufangen weiß: "Das ist die Stadt mit dem Goethekomplex". Alles ist darauf aufgelegt. Der Tourismus boomt und auf mindestens der Hälfte der Fußabtreter steht "Salve". Vielleicht ist Weimar eher aus den Medien bekannt, also aus dem Fernsehen, das ich immer zur Mittagszeit konsumiere, und ich gestehe ich sitze falsch. Nach dem Essen habe ich einen verdrehten Hals. Vielleicht bin ich ja selbst Schuld. Zur Zeit ist die Anna Amalia Bibliothek wieder einmal ganz groß in Mode. Nach dem Brand mussten viele einmalige Kostbarkeiten gerettet werden und da waren die Dichter und Denker, die in der Vorzeit in Weimar residierten, ein Zugpferd. Schön Geld wurde gesammelt um alles wieder herzurichten. Es ist schon toll mit der Spendenbereitschaft. Nur breiter gestreut sollte sie schon sein. Und immer, wenn ich mit der Familie unterwegs bin, wird irgendwie viel Geld ausgegeben. Und diesmal profitierte ich sogar einmal. Da waren wir im Atrium und für mich sprang ein Pullover dabei heraus. Das Atrium wird von den Weimaern liebevoll Arium genannt, da es im ehemaligen Gauforum errichtet ist. Na ja, wenigstens werden die Räumlichkeiten jetzt sinnvoll genutzt. Und Spaß gemacht hat dieser Kurzurlaub allemale. Wieder einmal die Verwandten sehen und kostenlos wohnen ist nur ein beliebter Nebeneffekt. Und am Samstag Abend wurde in fröhlicher Runde auch eine sehr nette Knobelaufgabe mit Kamelen gestellt (keine Bange, die werde ich im Denksport auch mal zum Besten geben). Ich gebe zu, dass ich nicht selbst auf die Lösung gekommen bin, erst nach einem Tipp fiel mir die Lösung wie Schuppen aus den Augen, oder waren es die Haare, egal. Ich schiebe es mal auf den Alkohol an diesem Abend. Ein sehr geduldiger "Gegner" waren dabei die Streichhölzer, die die Kamele darstellten. Sie wollten einfach nicht so, wie ich.
×