Jump to content
Gilden Board

Shaydhala

Freier Bund WoW
  • Gesamte Inhalte

    32
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Shaydhala

  • Rang
    Stallbursche
  • Geburtstag 29.03.1976

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Geschlecht
    weiblich
  1. Shaydhala

    Bewerbung Darktidus

    ich bin auch vor 2 jahren von sen`jin nach alleria gewandert, und das nur für den bund, und bisher hab ich den komplett-umzug nicht bereut...nur itzi war n bischen seekrank übrigens : der mageninhalt von ner spinne is echt...
  2. Shaydhala

    Bewerbung des Dunkelelfenjägers Darkherz

    zwischenzeitlich hat sie endlich ihr mount und ist ne ganz liebe ps ich fände schatten- und scharlachmondelfen aus darkside wären auch ne lustige ergänzung, da beide rassen ähnlich den worgen mit 2 flüchen (schlangen und drachen) zu kämpfen haben...aber naja, wow ist wie auch rl : kein wunschkonzert ausserdem wäre die ernährung der scharlachmondelfen ein echtes prob (ihr wisst ja, von jungfrauen wird man nur bedingt satt )
  3. Shaydhala

    Kommentare zu "San Lorenzos's Anfänger-Guides"

    Hallo SanLorenzo, ich freue mich schon darauf, den kompletten Anfängerguide zu lesen, auch wenn er für mich (Lvl 73, Hunter + Spinne) zwischenzeitlich wohl nicht mehr wirklich hilfreich sein dürfte... Ich persönlich wäre in meiner Anfangszeit mehr als Dankbar gür einen Anfängerguide gewesen... Schön wäre es auch, etwas vergleichbares für alle anderen Klassen (explizit : Krieger) zu schreiben, speziell die jeweiligen Shillauswirkungen der einzelnen Klassen könnten u. U. sehr hilfreich für die betreffenden Chars sein...*denk MlG Shaydhala (Spielername)
  4. Shaydhala

    Mal was zum lachen

    oje.....
  5. Shaydhala

    Dumm gelaufen....

    ....Dumm gelaufen halt...
  6. Shaydhala

    Dumm gelaufen....

    Es gibt augenscheinlich Dinge, die nur mir passieren. Bestes Beispiel dafür wäre ein vorübergehender Bann aufgrund einer öffentlichen Feststellung und der daraus resultierenden....*hüstel*....Chatobszönitäten....*hüstel ^^....Näheres dazu ist irgendwo im WoW-Bereich des Forums zu finden. Aber lassen wir das erst einmal...*hüstel Vor einigen Tagen (so um die Zeit der "Liebe liegt in der Luft"-Feierlichkeiten), gab es auf Alleria, genauer im Handelsbezirk der allseits beliebten Stadt Sturmwind, ein kleines (mehr oder weniger) privates Fest mit Tanz und Happahappa. Der Alkohol floss in Strö(h)men und die Stimmung wurde recht ausgelassen (echtes Discofeeling... ). An dieser Feierlichkeit waren mein Twink Chichien und noch 2 weitere Angehörige des freien Bundes beteiligt (aber ich glaube, nur ich habe mich ausgezogen....*schwere Bronchitis krieg). Hin und wieder gesellten sich auch noch andere Feiernde zu uns, wie gesagt : alles ausgelassen und fröhlich... Zwei Tage später war es mir nicht mehr möglich, mich erneut im Spiel einzuloggen. Ich bekam (gelinde ausgedrückt) voll die Panik. Zuerst war ich leicht geschockt : Schon wieder Bann? Was wars denn diesmal?... Ich wollte einfach nicht wahr haben, was ich da auf meinem Bildschirm lesen "durfte". Sofort schrieb ich eine entsprechend angenervte Mail an Blizzard (die haben sich auch sofort wieder an mich erinnert. JAWOLL!...). Lustigerweise hatte auch Blizzard zunächst keine Ahnung, wieso ich nicht mehr ins Spiel kam, von einem Bann war ihnen nichts bekannt. Ich war zwischenzeitlich sehr angenagelt und liess wohl ein paar weniger freundliche Worte in meinen folgenden Mails (unter anderem auch etwas von wegen "Schikane") fallen. Danach trat einige Zeit Funkstille ein bis ich heute Morgen gebeten wurde, meinen Account bei Blizz zu prüfen. Etwas irritiert (aber deutlich ruhiger) folgte ich der Bitte und musste zu meinem Ensetzen fest stellen, dass Blizz ausnahmsweise einmal völlig unschuldig war. Ich hatte schlichtweg vergessen, mein Abo zu erneuern.... Bei Blizz entschuldigte ich mich bereits heute morgen via Mail (sie namens erstaunlich gut auf und ich durfte mir einige gutmütige Spötteleien in dieser Angelegenheit anlesen, aber ich stehe zu meiner Dusseligkeit und nehms ihnen nicht weiter übel)... Moral dieser Geschichte : Erst denken, dann ausrasten..... MfG Shaydhala (Spielername) PS Jaja, ich weis...dumm gelaufen....
  7. Shaydhala

    Happy Birthday Corvus

    Auch von mir alles Liebe und Gute, Glück und Gesundheit nachträglich zu Deinem Geburtstag.... Ich hätte Dir ja gerne einen Kuchen mit gebracht, aber Itzi war hungerich und hat ihn leider gefressen... Geschenke gibt es leider auch keine, die hat Itzi auf der Suche nach Fressbarem bedauerlicherweise über Bord geworfen, als wir mal wieder "Spass mit Greifen-Air" hatten... MfG Shaydhala (Spielername) PS Es waren tatsächlich mal diverse Macros bezüglich Geburtstagspräsente in den tiefen Weiten meines Rechners vorhanden, die jedoch allesamt bedauerlicherweise der letzten Säuberungsaktion zum Opfer fielen....
  8. Shaydhala

    Überfall am Wegekreuz

    Hallo, ihr Lieben, es gibt Geschichten, die (wie ich finde) eine besondere Erwähnung verdienen, ungeachtet der Rasse und Klasse betroffener Helden. In diesem speziellen Fall handelt es sich um die Geschichte einer kleinen Taurenjägerin, die man allgemein als “Mondkälbchen” kannte. Die Meisten von euch erinnern sich bestimmt noch an das hohe Seuchenaufkommen in den vergangenen Schlotternächten. Nun, Mondkälbchen wurde in der Zeit der Schlotternächte geboren, ihr Clan fiel gleich in der folgenden Nacht der Geisel zum Opfer und nur durch die Hilfe eines Blutelfenpaladins gelang ihr eine unbeschadete Flucht. Unbehelligt (und nur gelegentlich von 1 Ghul aufgehalten) erreichten Mondkälbchen und ihr Paladin (nennen wir ihn “Zordhyac”), aus der Rasse der Blutelfen, in der dritten Nacht ihrer Flucht aus Donnerfels (gab tatsächlich ein paar Spassvögel, die versuchten Donnerfels zu infizieren) Camp Taurajo im südlichen Brachland. Doch auch hier wütete bereits die Geisel und Taurajos Verteidiger bereiteten sich auf eine Verteidigung vor. Zordhyac stöhnte, er war ein alter Mann von 80 Sommern und bei sich hatte er ein 3 Tage altes Taurenkalb, welches kaum seine Beine lenken, geschweige denn seinen Bogen halten konnte. Natürlich, Mondkälbchen wuchs mit der Erfahrung, dennoch wollte er ihren Verlust nicht riskieren, Kinder (gleich welcher Rasse) waren wertvoll und verdienten ein erhöhtes Maß an Schutz und Aufmerksamkeit. So war es nicht weiter verwunderlich, dass Zordhyac die Kleine bei der Hand nahm und versuchte, sich mit ihr nach Ratschet durch zu schlagen. Wäre er alleine gewesen, er hätte versucht, den Tauren in Camp Taurajo bis zum Tod zur Seite zu stehen, so aber hatte er die Verantwortung für ein Mädchen übernommen, dessen Überleben ihm selbst den Lebenswillen erhielt. Sie schafften es nur bis zum Wegekreuz, ehe sie das Grauen mit voller Wucht einholte. Zwei volle Tage kämpften Zordhyac und Mondkälbchen Seite an Seite mit Kampferprobten Soldaten und Priestern im Wegekreuz gegen die Geisel, Welle um Welle schlugen die tapferen Männer und Frauen zurück, obgleich die Verluste bereits im ersten Angriff beträchtlich waren und die Priester viel zu tun hatten. Vielen Kindern konnten sie die Flucht nach Ratschet ermöglichen und Zordhyac beschwor Mondkälbchen mehrfach, sie möge sich den Flüchtlingen anschliessen, doch das Mädchen weigerte sich standhaft. Vier Tage lang war sie dem Mann durch fruchtbares Weideland und unwegsame Steppe gefolgt, er war ihr Lehrer und Führer, Freund und Beschützer. Und nun verlangte er von ihr, sie solle ihn für ihr eigenes Wohl verlassen? Sie dachte nicht daran. Als der Staub der Kämpfe sich nach 2 Tagen endlich legte, gab es im Wegekreuz nicht ein einziges lebendes Wesen mehr. Ungeachtet ihrer eigenen schweren Verletzungen hielt Mondkälbchen Zordhyac`s geschunden Leib in ihren Armen, bis der geliebte Freund und Mentor seinen letzten gequälten Atemzug tat. Mondkälbchen überlebte ihn selbst nur um wenige Stunden, ehe sie sich entschloss, ihm zu ihren Ahnen zu folgen, den Ausgang der Schlacht und auch das Ende der Geisel bekam sie nicht mehr mit. ^^....Es ist nichts besonderes, aber ich möchte an dieser Stelle all jenen Hordlern danken, die im letzten Jahr 2 Tage und Nächte lang das Wegekreuz buchstäblich mit ihrem Leben verteidigten und es so den kleineren Spielern ermöglichten, einen relativ normalen Spielablauf aufrecht zu erhalten. Falls ihr ähnliche Geschichten habt, so wäre es gewiss spannend, diese zu lesen... MfG Shaydhala (Spielername)
  9. Shaydhala

    Aldor oder Seher

    Hallo Ruby, ich habe gerade nichts zu tun, deswegen war ich kurz im Netz und habe Dir speziell zu den Aldor folgendes kopiert (hoffentlich zählt das nicht unter Copywright...) : "Die Aldor Dieser Guide wurde für die World of WarCraft Burning Version 2.0.6 geschrieben. Es kann bei späteren Versionen zu Differenzen mit dem aktuellen Spielinhalt kommen. Ein alter Orden von Draeneipriestern, einst geführt von Velen, werden die Aldor nun von Hohepriesterin Ishanah geleitet. Sie dienen den Naaru in Shattrath, auch bekannt als die Sha'tar. Rivalen der Seher. Die Belohnungen dieser Fraktion basieren hauptsächlich auf Feuerwiderstand. Die Zauberfäden-Schneiderei-Muster (Verzauberungen für Hosen), die es bei dieser Partei gibt, konzentrieren sich auf Heilung. Die Erstellung der höheren Zauberfäden erfordert Urnether. Bei diesem handelt es sich um einen Beim-Aufheben-Gebundenen-Gegenstand aus den Stufe 70 Instanzen des Erweiterungssets. Das Endprodukt selbst (der Zauberfaden) kann anschließend jedoch problemlos zwischen Charakteren transferiert werden. Startstufe: Neutral Hauptstandort: Shattrath Händler: Rezepte: Rüstmeister Endarin im Bankgebäude der Aldor in Shattrath [48,26] Verzauberungen: Schriftgelehrte Saalyn im Bankgebäude der Aldor in Shattrath [48,26] Tier-Sets: Asuur auf der Aldorhöhe in Shattrath [24,33] Mit jedem Rufpunkt, den ihr euch bei den Aldor erarbeitet, sinkt euer Ruf bei den Sehern um 110%. Somit sinkt euer Ruf bei den Sehern auf "Unfreundlich", sobald ihr die erste Quest für die Aldor erfüllt. Nach eurer ersten Führung durch Shattrath stellt euch Khadgar vor die Wahl, welcher Partei ihr euch anschließen wollt: Den Aldor oder den Sehern. Die Erfüllung einer der beiden Quests belohnt euch mit 3.500 Rufpunkten. Ihr könnt euch die Belohnungen beider Parteien in den Banken der Aldor/Seher ansehen, während ihr noch neutral seid und anschließend die Entscheidungsquest bei Khadgar erfüllen, um freundlich bei einer der Parteien zu werden. Hasserfüllt-Unfreundlich Ruf durch Quest: Schwindende Vorräte (250 Ruf) Für diese Wiederholbare-Ruf-Quest müsst ihr 8 Schreckensgiftbeutel von den Schreckenslaurern in den Wäldern von Terokkar außerhalb der Stadt erbeuten. Neutral Hier wird sehr schnell deutlich, dass die Quests/Gegner für Klassen ausgelegt sind, die viel Schaden verursachen können. Die Non-Elite Gegner der wiederholbaren Rufquests treten steht's in 3er oder 4er Gruppen auf und die Elite Gegner sind nur schwer alleine zu bezwingen. Ruf durch Quest: Ein Heilmittel für Zahlia (350 Ruf) Diese einmalige Elitequest verlangt es von euch den Basilisken Steinstarrer im Westen der Wälder von Terokkar aufzuspüren, zu vernichten und sein Blut zu Sha'nir zurückzubringen. Das Licht wiederherstellen (250 Ruf) Die Arakkoa im Norden der Wälder haben ihr Lager auf drei Altaren errichtet. Säubert diese im Auftrage von Ishanah (einmalige Rufquest). Freundlich Ein säuberndes Licht (350 Ruf) ab Stufe 64 Ishanah bittet euch für diese wiederholbare Rufquest eine Teufelswaffe zu beschaffen. Hierbei handelt es sich um einen Zufallsdrop von den Dämonen der Kontruktionslager im Nordwesten von Nagrand, dem Schergrat, Schattenmondtal oder dem Nethersturm. Als Belohnung erhaltet ihr heiligen Staub, für den ihr später Gegenstände zu kaufen könnt. Mal von Kil'jaeden (250 Ruf) ab Stufe 64 Adyen bittet euch für diese wiederholbare Rufquest 10 Male von Kil'jaeden zusammen zu sammeln. Diese sind sowohl von den Mobs im Lager des Schattenrats (im Nordwesten der Knochenwüste) als auch von den Dämonen in den Konstruktionslagern (im Nordwesten Nagrands). Mal von Sargeras (250 Ruf) ab Stufe 67 Adyen bittet euch für diese wiederholbare Rufquest 10 Male von Sargeras zusammen zu sammeln. Diese können von den Dämonen an den Konstruktionslagern im Schattenmondtal und Nethersturm geplündert werden. Belohnungen ab freundlich Muster: Flammenherzarmschienen [schneiderei] Pläne: Flammenbannarmschienen [schmiedekunst] Vorlage: Schimmernder Golddraenit [Juwelenschleifen] Wohlwollend Ein säuberndes Licht (350 Ruf) ab Stufe 64 Ishanah bittet euch für diese wiederholbare Rufquest eine Teufelswaffe zu beschaffen. Hierbei handelt es sich um einen Zufallsdrop von den Dämonen der Kontruktionslager im Nordwesten von Nagrand, dem Schergrat, Schattenmondtal oder dem Nethersturm. Als Belohnung erhaltet ihr heiligen Staub, für den ihr später Gegenstände zu kaufen könnt. Mal von Sargeras (250 Ruf) ab Stufe 67 Adyen bittet euch für diese wiederholbare Rufquest 10 Male von Sargeras zusammen zu sammeln. Diese können von den Dämonen an den Konstruktionslagern im Schattenmondtal und Nethersturm geplündert werden. Belohnungen ab wohlwollend Inschrift der Disziplin (1 heiliger Staub) Inschrift der Rache (1 heiliger Staub) Inschrift des Glaubens (1 heiliger Staub) Inschrift des Schutzes (1 heiliger Staub) Muster: Flammenherzhandschuhe [schneiderei] Muster: Flammenschuppengürtel [Lederbearbeitung] Muster: Lohenschildgürtel [Lederbearbeitung] Muster: Silberner Zauberfaden [schneiderei] Pläne: Flammenbannhandschuhe [schmiedekunst] Roben des Anachoret [brust/Stoff] Vorlage: Königilcher Schattendraenit [Juwelenschleifen] Respektvoll Ein säuberndes Licht (350 Ruf) ab Stufe 64 Ishanah bittet euch für diese wiederholbare Rufquest eine Teufelswaffe zu beschaffen. Hierbei handelt es sich um einen Zufallsdrop von den Dämonen der Kontruktionslager im Nordwesten von Nagrand, dem Schergrat, Schattenmondtal oder dem Nethersturm. Als Belohnung erhaltet ihr heiligen Staub, für den ihr später Gegenstände zu kaufen könnt. Mal von Sargeras (250 Ruf) ab Stufe 67 Adyen bittet euch für diese wiederholbare Rufquest 10 Male von Sargeras zusammen zu sammeln. Diese können von den Dämonen an den Konstruktionslagern im Schattenmondtal und Nethersturm geplündert werden. Belohnungen ab respektvoll Band des Lichtwächters [Ring] Halsberge des Verteidigers [brust/Platte] Muster: Flammenschuppelstiefel [Lederbearbeitung] Muster: Lohenschildstiefel [Lederbearbeitung] Muster: Rüstungsset des Verteidigers [Lederverarbeitung] Pläne: Flammenbannbrustplatte [schmiedekunst] Stab der Auchenai [stab] Vorlage: Anhänger der Schattenneige [Juwelenschleifen] Ehrfürchtig Belohnungen ab ehrfürchtig Glanz des Verteidigers [schwert/1-hand] Große Inschrift der Disziplin (5 heiliger Staub) Große Inschrift der Rache (5 heiliger Staub) Große Inschrift des Glaubens (5 heiliger Staub) Große Inschrift des Schutzes (5 heiliger Staub) Medaillon des Lichtjüngers [Halskette] Muster: Flammenherzweste [schneiderei] Muster: Flammenschuppengamaschen [Lederbearbeitung] Muster: Goldener Zauberfaden [schneiderei] Muster: Lohenschildhose [Lederbearbeitung] Pläne: Flammenbannhelm [schmiedekunst Wappenrock der Aldor" Zu den Sehern fand ich folgendes (ebenfalls "ausgeliehen") : "Die Seher Dieser Guide wurde für die World of WarCraft Burning Version 2.0.6 geschrieben. Es kann bei späteren Versionen zu Differenzen mit dem aktuellen Spielinhalt kommen. Vor langer Zeit marschierte eine Armee von Kael'thas Blutelfen vor den Mauern von Shattrath auf. Doch statt die Stadt zu belagern, legten sie unter der Führung von Voren'thal dem Seher ihre Waffen nieder. Die Naaru nahmen diese Abtrünnigen Magier auf. Sie leben Heute als Diener der Sha'tar in Shattrath und sind die antagonistische Gruppe der Aldor. Die Belohnungen dieser Fraktion basieren hauptsächlich auf Arkanwiderstand. Die Zauberfäden-Schneiderei-Muster (Verzauberungen für Hosen), die es bei dieser Partei gibt, konzentrieren sich auf Zauberschaden. Die Erstellung der höheren Zauberfäden erfordert Urnether. Bei diesem handelt es sich um einen Beim-Aufheben-Gebundenen-Gegenstand aus den Stufe 70 Instanzen des Erweiterungssets. Das Endprodukt selbst (der Zauberfaden) kann anschließend jedoch problemlos zwischen Charakteren transferiert werden. Startstufe: Neutral Hauptstandort: Shattrath Händler: Rezepte: Rüstmeister Enuril im Bankgebäude der Seher in Shattrath [60,64] Verzauberungen: Schriftgelehrte Veredis im Bankgebäude der Seher in Shattrath [60,64] Tier-Sets: Arodis Sonnenklinge auf der Seherhöhe in Shattrath [44,90] Nach eurer ersten Führung durch Shattrath stellt euch Khadgar vor die Wahl, welcher Partei ihr euch anschließen wollt: Den Aldor oder den Sehern. Die Erfüllung einer der beiden Quests belohnt euch mit 3.500 Rufpunkten. Mit jedem Rufpunkt, den ihr euch bein den Sehern erarbeitet, sinkt euer Ruf bei den Aldor um 110%. Wenn ihr euch mit den Sehern verbündet, sinkt euer Ruf bei den Aldor auf "Unfreundlich". Ihr könnt euch die Belohnungen beider Parteien in den Banken der Aldor/Seher ansehen, während ihr noch neutral seid und anschließend die Entscheidungsquest bei Khadgar erfüllen, um freundlich bei einer der Parteien zu werden. Rufunabhängige Quests Beide Parteien (Aldor und Seher) verfügen im späteren Spielverlauf über unterschiedliche Questreihen, die sich um deren Erzfeinde drehen. Die Seher Questreihen sind hauptsächlich im Nethersturm angesiedelt und drehen sich um die Abschaltung der Manaschmieden. Wenn ihr euch für die Seher entschieden habt, euch der 70. Stufe und somit dem Nethersturm nähert, stoßt ihr in der Taverne der Area 52 auf Spionagemeister Thalodien. Dieser startet eine Questreihe, bei der ihr nach und nach gezielt Oberhäupter des Sonnenzorns aus- und die Manaschmieden abschalten müsst: Manaschmiede B'naar Reitet von Area 52 aus nach Westen und erbeutet von Captain Arathyn auf dem Hügel vor der Manaschmiede die Stammrolle von B'naar Hochrangige Ziele Nachdem ihr durch die Stammrolle in Erfahrung gebracht habt, wie die Manaschmieden aufgebaut sind, müsst ihr nun gezielt Arbeiter dieser ausschalten. Manaschmiede B'naar abschalten Der endgültige Schlag gegen Manaschmiede B'naar besteht darin, in diese einzudringen, Oberaufseherin Theredis den Zugangskristall abzunehmen und mit diesem die Manaschmiede abzuschalten. Der Abschaltungsvorgang nimmt 2 Minuten in Anspruch. Während dieser Zeit müsst ihr euch einiger Gegnerwellen erwehren, die versuchen werden die Abschaltung rückgängig zu machen. Heimlicher Flug Spionagemeister Thalodien schickt euch daraufhin zu Flugmeisterin Veronia am östlichen Ausgang von Area 52. Von ihr aus fliegt ihr direkt zu Caledis Morgenhell vor der Manaschmiede Coruu Eine überzeugende Verkleidung Sammelt von den Blutelfen um die Manaschmiede Coruu ein Set des Sonnenzorns (Handschuhe, Medaillon und Roben des Sonnenzorns) zusammen, um euch so als ein Anhänger dieser zu verkleiden. Informationen sammeln Legt das Kostüm an und belauscht so das Gespräch von Arkanist Ardonis in der Manaschmiede Coruu. Achtet dabei aber auf die Arkanen Golems, da diese die Verkleidung durchschauen können. Manaschmiede Coruu abschalten Wie schon bei Manaschmiede B'naar gilt es nun auch Coruu abzuschalten. Dieses mal müsst ihr Aufseherin Seylanna töten und mit ihrem Zugangskristall die Abschaltung einleiten. Wie immer müsst ihr auch hier 2 Minuten durchhalten. Caledis Morgenhell schickt euch nach Abschluss der Quest wieder zurück zu Spionagemeister Thalodien in Area 52. Manaschmiede Duro abschalten Wie schon bei den ersten beiden Manaschmieden gilt es nun auch Duro abzuschalten. Dieses mal müsst ihr Aufseherin Athanel töten und mit ihrem Zugangskristall die Abschaltung einleiten. Wie immer müsst ihr auch hier 2 Minuten durchhalten. Manaschmiede Ara abschalten Zu guter letzt bekommt ihr die Elite Quest, Manaschmiede Ara abzuschalten. Der Verlauf der Quest ist ebenso aufgebaut, wie der der ersten Abschaltungen. Jedoch sind die Gegner wesentlich zahlreicher. Weshalb ihr für diese Quest mindestens 2 Freunde dabei haben solltet. Wenn ihr die Quest erfüllt habt, könnt ihr euch bei Spionagemeister Thalodien eine der folgenden Belohungen abholen: Band des Manasturms Thalodiens Glücksbringer Hasserfüllt-Unfreundlich Ruf durch Quests: Voren'thals Visionen (250 Ruf) Auf den Klippen, welche die Stadt umringen, klettern Dunstschuppenbasilisken umher. 8 Augen dieser Kreaturen gilt es zu erbeuten, um diese Quest zu erfüllen. Neutral Ruf durch Quests: Bündelung der Macht (350 Ruf) ab Stufe 64 Voren'thal bittet euch einen arkanen Folianten zu beschaffen. Hierbei handelt es sich um einen Zufallsdrop von den Blutelfen in den Terokkar Wäldern, dem Nethersturm, dem Schattenmondtal und der Festung der Stürme Instanzen. Im Gegenzug erhaltet ihr von ihm eine arkane Rune. Diese Runen werden auf den höheren Rufstufen benötigt, um Gegenstände zu kaufen. Freundlich Ruf durch Quests: Bündelung der Macht (350 Ruf) ab Stufe 64 Voren'thal bittet euch einen arkanen Folianten zu beschaffen. Hierbei handelt es sich um einen Zufallsdrop von den Blutelfen in den Terokkar Wäldern, dem Nethersturm, dem Schattenmondtal und der Festung der Stürme Instanzen. Im Gegenzug erhaltet ihr von ihm eine arkane Rune. Diese Runen werden auf den höheren Rufstufen benötigt, um Gegenstände zu kaufen. Siegel der Feuerschwingen (250 Ruf) ab Stufe 64 Magistrix Fyalenn bittet euch 10 Siegel der Feuerschwingen zusammen zu sammeln. Diese tragen zu einer hohen Chance die Blutelfen vom Posten der Feuerschwingen in den Terokkar Wäldern bei sich. Diese Gegenstände sind nicht seelengebunden und können somit auch durch anderen Charaktere erarbeitet werden. Siegel des Sonnenzorns (250 Ruf) ab Stufe 67 Magistrix Fyalenn bittet euch 10 Siegel des Sonnenzorns zusammen zu sammeln. Diese tragen zu einer hohen Chance die Blutelfen am Eingang vom Schwarzen Tempel (Schattenmondtal), den Manaschmieden (Nethersturm) und in den Festung der Stürme Instanzen bei sich. Auch diese Gegenstände sind nicht seelengebunden und können somit auch durch anderen Charaktere erarbeitet werden. Belohnungen ab freundlich Pläne: Verzauberter Adamantitgürtel [schmiedekunst] Vorlage: Runenverzierter Blutgranat [Juwelenschleifen] Wohlwollend Ruf durch Quests: Bündelung der Macht (350 Ruf) ab Stufe 64 Voren'thal bittet euch einen arkanen Folianten zu beschaffen. Hierbei handelt es sich um einen Zufallsdrop von den Blutelfen in den Terokkar Wäldern, dem Nethersturm, dem Schattenmondtal und der Festung der Stürme Instanzen. Im Gegenzug erhaltet ihr von ihm eine arkane Rune. Diese Runen werden auf den höheren Rufstufen benötigt, um Gegenstände zu kaufen. Siegel des Sonnenzorns (250 Ruf) ab Stufe 67 Magistrix Fyalenn bittet euch 10 Siegel des Sonnenzorns zusammen zu sammeln. Diese tragen zu einer hohen Chance die Blutelfen am Eingang vom Schwarzen Tempel (Schattenmondtal), den Manaschmieden (Nethersturm) und in den Festung der Stürme Instanzen bei sich. Auch diese Gegenstände sind nicht seelengebunden und können somit auch durch anderen Charaktere erarbeitet werden. Belohnungen ab wohlwollend Inschrift der Klinge (1 arkane Rune) Inschrift des Ritters (1 arkane Rune) Inschrift des Orakels (1 arkane Rune) Inschrift des Gestirns (1 arkane Rune) Muster: Mystischer Zauberfaden [schneiderei] Muster: Verzauberte Grollschuppenstiefel [Lederverarbeitung] Muster: Verzauberte Teufelsschuppenhandschuhe [Lederverarbeitung] Pläne: Verzauberte Adamantitstiefel [schmiedekunst] Vorlage: Schillernder Tiefenperidot [Juwelenschleifen] Respektvoll Ruf durch Quests: Bündelung der Macht (350 Ruf) ab Stufe 64 Voren'thal bittet euch einen arkanen Folianten zu beschaffen. Hierbei handelt es sich um einen Zufallsdrop von den Blutelfen in den Terokkar Wäldern, dem Nethersturm, dem Schattenmondtal und der Festung der Stürme Instanzen. Im Gegenzug erhaltet ihr von ihm eine arkane Rune. Diese Runen werden auf den höheren Rufstufen benötigt, um Gegenstände zu kaufen. Siegel des Sonnenzorns (250 Ruf) ab Stufe 67 Magistrix Fyalenn bittet euch 10 Siegel des Sonnenzorns zusammen zu sammeln. Diese tragen zu einer hohen Chance die Blutelfen am Eingang vom Schwarzen Tempel (Schattenmondtal), den Manaschmieden (Nethersturm) und in den Festung der Stürme Instanzen bei sich. Auch diese Gegenstände sind nicht seelengebunden und können somit auch durch anderen Charaktere erarbeitet werden. Belohnungen ab respektvoll Blutjuwel der Seher [schmuckstück] Gamaschen des Anhängers [Hose/Leder] Krückstock des Sehers [stab] Muster: Rüstungssset des Magisters [Lederbearbeitung] Muster: Verzauberte Grollhufhandschuhe [Lederbearbeitung] Muster: Verzauberte Teufelsschuppenstiefel [Lederbearbeitung] Pläne: Verzauberte Adamantitbrustplatte [schmiedekunst] Rezept: Elixier der erheblichen Feuermacht [Alchimie Stulpen des Auserwählten [Handschuhe/Platte] Vorlage: Anhänger des Erlöschens [Juwelenschleifen] Ehrfürchtig Ruf durch Quests: Bündelung der Macht (350 Ruf) ab Stufe 64 Voren'thal bittet euch einen arkanen Folianten zu beschaffen. Hierbei handelt es sich um einen Zufallsdrop von den Blutelfen in den Terokkar Wäldern, dem Nethersturm, dem Schattenmondtal und der Festung der Stürme Instanzen. Im Gegenzug erhaltet ihr von ihm eine arkane Rune. Diese Runen werden auf den höheren Rufstufen benötigt, um Gegenstände zu kaufen. Siegel des Sonnenzorns (250 Ruf) ab Stufe 67 Magistrix Fyalenn bittet euch 10 Siegel des Sonnenzorns zusammen zu sammeln. Diese tragen zu einer hohen Chance die Blutelfen am Eingang vom Schwarzen Tempel (Schattenmondtal), den Manaschmieden (Nethersturm) und in den Festung der Stürme Instanzen bei sich. Auch diese Gegenstände sind nicht seelengebunden und können somit auch durch anderen Charaktere erarbeitet werden. Belohnungen ab ehrfürchtig Große Inschrift der Klinge (8 arkane Runen) Große Inschrift des Ritters (8 arkane Runen) Große Inschrift des Orakels (8 arkane Runen) Große Inschrift des Gestirns (8 arkane Runen) Klinge des Anhängers [Dolch] Muster: Verzauberte Grollhufgamaschen [Lederbearbeitung] Muster: Verzauberte Teufelsschuppengamaschen [Lederbearbeitung] Muster: Runenverzierter Zauberfaden [schneiderei] Pläne: Verzauberte Adamantitgamaschen [schmiedekunst] Siegel des Sehers [Ring] Wappenrock der Seher" ^^...Bei beiden Informationen handelt es sich um etwas ältere Infos. Für welche der beiden Fraktionen Du Dich letztendlich entscheidest, scheint nicht wirklich relevant zu sein, da ich in einem weiteren Artikel gelesen habe, dass Du bei Bedarf von der Einen zu der anderen Fraktion wechseln kannst, dafür gibt es bei beiden Fraktionen wiederholbare Quests... Aber frage mich jetzt bitte nicht, welche, mein Englisch ist leider nicht ausreichend... Ich hoffe, ich konnte Dir einigermassen weiter helfen und bin niemandem auf die Zehen getreten... MfG Shaydhala (Spielername)
  10. Shaydhala

    Ankunft in Alleria

    Hallo Geraint, vielen für für die Aufnahme, ich denke, wir werden gut mit einander auskommen....wenn ihr ein paar Unreinlichkeiten Itzis übersehen könnt......*spinnenpfui schnell wegwisch bevors die stadtwache sieht und ich noch mal 1g und 37 s blechen muss....*>.< Aber eine Frage hätte ich noch : Hast du den Thread vom Off-Topic in den Empfangsraum verschoben, oder war ich so verplant, dass ich nur dachte ich hätte den Thread ins Off-Topic gepackt?...*kopp kratz und kaffee suchen geh Eigendlich gehört er nämlich ins Off-Topic (ich spam doch keine wichtigen Foren zu....*stirnrunzel).... Ach ja, zur Zeit treibe ich mich in Nagrant (oder so ähnlich) rum, kann sein, dass ich später wieder in die Zangarmarschen abwander, je nachdem, wie ich Lust habe, mich wieder mit Sporegar zu befassen... ^^...Für den Fall, dass mich jemand suchen sollte... MfG Shaydhala (Spielername)
  11. Shaydhala

    Ankunft in Alleria

    Heute morgen (endlich!), erreichte unser Schiff das "verheissene Land" : Alleria. Der Himmel war klar, der Wind frisch und die Luft....roch irgendwie fischig, kein Zweifel : bald würde der Leuchtturm Sturmwinds unserem Steuermann den weiteren Weg in den sicheren Hafen der Stadt weisen. Ich stand an der Reeling, wo ich mich (wie gewohnt) von meinem Frühstück (getrockneter Fisch und Krümelzeug, welches die Seeleute als "Schiffszwieback" bezeichneten und steif und fest behaupteten, es sei geniessbar) zu verabschieden. Itzi war schon seit dem vergangenen Abend gereitzt und unleidlich, war uns doch am Vortag zur Mittagszeit, das kostbare, frische Fleisch (das letzte Westphal-Huhn war in einer wässrigen Suppe gelandet) ausgegangen und Itzi hatte, wie auch der Rest der Mannschaft und den Pasagieren, mit besagtem Fisch und Zwieback vorlieb nehmen müssen, kein Wunder also, dass seine Laune auf dem Nullpunkt angelangt war. Nun aber stieg auch ihm der Geruch des nahen Hafens in die Nase, und er rannte aufgeregt an der Reeling hin und her. Die Seeleute, welche gerade Dienst hatten, hatten alle Hände voll zu tun, um die aufgeregte Spinne daran zu hindern, in die See zu fallen....bzw, nicht selbst in die See zu fallen, bei dem Versuch, der durchgeknallten Spinne auszuweichen. Ich selbst hatte zwischenzeitlich einen Punkt erreicht, an dem mir alles egal war, Hauptsache, ich würde die nächsten drei Tage nichts mehr essen müssen. Die Sonne ging auf, als der Kapitän die Segel raffen lies und uns die Ströhmung sanft in den Hafen einlaufen lies. Sah man davon ab, dass ich mich fast während der gesamten Überfahrt hatte übergeben müssen, so war es doch eine bemerkenswert ereignislose Reise gewesen. Das Schiff drehte leicht nach Backbord, was meinem Magen nicht sehr wohl tat und Itzi doch noch fast ins Wasser befördert hätte, hätte ein beherzter Seemann nicht zugegriffen und Itzi gehalten (als Dankeschön hinterlies Itzi unmengen Spinnenpipi auf der Hemdbrust des bedauernswerten Mannes, welcher sich angewiedert schüttelte und Itzi wieder der Sicherheit der Schiffsplanken überlie). Endlich, ENDLICH war der landevorgang abgeschlossen und wir konnten von Bord gehen. Itzi war noch immer sehr aufgekratzt, rannte hier hin und dorthin, behinderte die Hafenarbeiter bei ihren Tätigkeiten, was das Entladen unsers Gepäcks erheblich verzögerte. Dennoch, sah man einmal von all diesen Wiedrigkeiten ab, so war Sturmwind ein überraschend sauberer und wenig besuchter (lag wohl an der Uhrzeit : 4.32 Uhr in der Früh) Hafen. Ich mietete eine Lagerhalle und Ställe an, um meine Tiere und das doch recht umfangreiche Gepäck vorerst verstauen zu können, bis ich Itzi und mich in der Hafenmeisterei anmelden und um ein Zimmer in einem der örtlichen Gasthäuser kümmern zu können. Die Sonne stand bereits hoch am Himmel, als endlich alles endladen und verstaut war und wir uns endlich auf den Weg zur Hafenmeisterei machen konnten. Ein netter Todesritter war so freundlich und schenkte Itzi ein frisches Talbukschnitzel, was Itzi mit einem Dankbaren sabbern und geifern quittierte und vor lauter Gier dem armen Mann um ain Haar die Hand abbiss, was nur durch eine harte Kopfnuss seitens meiner Wenigkeit verhindert werden konnte. Jener Ritter empfahl mir dann eine Taverne im Magierviertel, dort sei man an Spinnen und ähnlich Begleitung gewöhnt. Ich bedankte mich artig und setzte meinen Weg zur Hafenmeisterei fort, unbedacht dessen, dass Itzis Schnitzel ja irgendwann auch wieder raus aus Itzi muss, was mitten in der Hafenmeisterei geschah und dem Hafenmeister ein ekelhaftes kleines Anhängsel am Schuh einbrachte....und mich zum Magristrat rufen lies, was mich dann auch prompt 1 Goldstück und 37 Silberlinge kostete. Endlich im Magierviertel angelangt, wurde ich im "Blauen Eremiten" vorstellig. Tatsächlich bekamen Itzi und ich dort ein Zimmer, jedoch hatte Itzi die Auflage, er möchte seine "Geschäfte" doch bitte möglichst ausserhalb erledigen. Viel los war an diesem Tag nicht in Alleria, vielleicht sieht das Morgen anderst aus, fasste ich in Gedanken zusammen, ehe ich erschöpft ins Bett fiel......
  12. Shaydhala

    Mal was zum lachen

    Ich hab auch ein paar "Sachen zum Lachen"..... Was ist Algebra? Wenn man(n) morgens um 9 die Wurzel aus einer Unbekannten zieht. Warum dürfen Beamte kein Viagra nehmen? Weil dann 2 sinnlos rum stehen. Hast Du gewusst, dass man vom Onanieren taub werden kann? WAS?... Hüpft ein Frosch auf Krücken durchs Laub. Fragt ihn ein Artgenosse : "Was hat du denn gemacht?" Sagt der auf Krücken : "Brille vergessen, besoffen gewesen, Knallfrosch geknödelt!" Warum hat der liebe Gott den Orgasmus erfunden? Damit auch die Italiener wissen, wann sie aufhören müssen. Kommt ´ne Frau zum Arzt : "Herr Doktor, ich hab ´nen Knoten in der Brust." Darauf der Arzt entsetzt : "Um Gottes Willen! Wer macht denn so was?" Mein absoluter Liebling : Ein Geschäftsmann hat einen erfolgreichen Abschluss getätigt und läd zur Feier des Tages seine Sekretärin zum Essen ein. Nach dem Essen meint sie : "Komm, wir gehen noch auf einen Kaffee zu mir." Gesagt, getan....und dort geht`s dann richtig zur Sache. Spät in der Nacht meint er : "Ich muss jetzt nach Hause. Hast du mal ein Stück Kreide?" Sie : "Klar. Dort in der oberen Schublade." Er holt die Kreide, klemmt sie sich hinters rechte Ohr und geht. Daheim wartet schon seine Frau auf ihn : "Wo warst DU? Was hast du gemacht?" Er : "Och, ich hab ein tolles Geschäft abgeschlossen, war mit meiner Sekretärin essen und hab sie anschliessend ordentlich durgebügelt-" Fängt sie schallend an zu lachen und meint : "Gib nicht so an. Du warst Kegeln, hast ja noch die Kreide hinterm Ohr!"
  13. Shaydhala

    Du bist WoW-süchtig,...

    Kommt mir bekannt vor... Unser eigenes Gildenforum ist vor kurzem eines sehr qualvollen Todes gestorben... Ich habe noch 2 Wochen lang versucht, es mit Hilfe der Selbstdarstellung (gegen Ende sogar mit Selbstgesprächen mit Itzi) am Leben zu erhalten, was auch immer fleissig gelesen wurde, verlor dann aber mit der Zeit den Spass an Selbstdarstellungen. Macht irgendwie nicht wirklich Sinn, ganz alleine eine ganzes Forum wild zu zu spammen, wenn absolut keinerlei Resonanz erfolgt... Zeitgleich begann unser TS auszusterben, egal, wann man sich einloggte : keiner da, oder Afk. Vom Spiel selbst fange ich gar nicht erst an... Wenn man 2 Monate am Stück von ursprünglich 76 Membern plötzlich die Einzigste ist, die noch regelmäßig on ist (und das auch noch zu wirklich fast allen Zeiten), macht es irgendwann keinen Spas mehr, vor allem dann nicht, wenn die wenigen anderen User, die man zufällig mal on antrifft, ganz offensichtlich keine Tastatur haben... Zwischenzeitlich sind in meiner Gilde nur noch 43 Member, von denen etwas mehr als 20 2 Monate schon nicht mehr on waren, 10-12 waren vor einem Monat das letzte Mal on, und den Restlichen begegne ich eher selten, da die On-Zeiten doch sehr unterschiedlich sind (und falls doch : grosses Schweigen).... Verstehe mich bitte nicht falsch, nach 3 Gilden-Katastrophen war ich mit meiner letzten Gilde mehr als zufrieden, weshalb mir eine Trennung nicht gerade leicht fällt. Aber ich habe wohl selbst zu viele Erwartungen in die Gildenmember gesetzt, vor allem was das Durchhaltevermögen angeht. Ich erwarte keineswegs, dass man 24/7 on ist (bin ich auch nicht), aber ein Mindestmaß an Kommunikation und/oder wenigstens Interresse sollte schon vorhanden sein. Ich habe mit WoW erst im Oktober `08 begonnen, bin also noch im "Neulingsstatus", will heissen : dass ich nicht sehr viel über das Spiel weiss und stellenweise noch sehr viele Fragen haben könnte, die Geduldig beantwortet werden wollen, daher stehen mir nicht sehr viele Gilden offen, die sich damit auseinander setzen wollen (iwie will keiner glauben, dass man mit Lvl 65 noch keine Ahnung von Sockeln, verzaubern, Raiden und ähnlichem haben könnte...*kopp kratz). (Mein erster Char war eine Kriegerin, bis ich mit der Skillung nicht mehr klar kam und mir in der Gilde auch niemand weiter helfen konnte, mein Leader meinte dann, ich solle es mal mit einer Jägerin versuchen, dieser Char sei sehr Anfängerfreundlich.) Zwischenzeitlich hat sich aus meiner Jägerin ein Solo-Char entwickelt, was will ich sonst auch machen, wenn immer weniger Gildenaktivität herrscht und ich stellenweise auf fatale Rdm-Grps angewiesen bin? Ausser Gnome, der tiefschwarzen Grotte (die ich beide bevorzugt alleine und in aller Ruhe zu spielen pflege) "kenne" ich nur noch TdM und Zul`Farrak (in ersterem war ich nicht mehr, seit meinem ersten Versuch und in die Zweite gehe ich nur mit einer einzigen Gruppe....und die ist meistens nur nachts on), sonst war ich noch in keinem Dungeon. Mit der Kriegerin war ich einmal in der Schlacht im Alterrac-Gebirge (wo ich mehr Tod als sonstwas war), und auch sonst nirgendwo anderst. Irgendwie kann es nicht Sinn des Spieles sein, nur zu questen, oder zu leveln....mit meiner derzeitigen Gilde sind derleich Aktivitäten leider nicht mehr möglich. Und die einzige andere interressante Gilde auf meinem Server verlangt (!!!) Raiderfahrung und die Lich-King-Erweiterung für Nordend, ich habe mir aber zu Weihnachten erst Burning Crusade gegönnt und habe derzeit noch keinen Bedarf an Nordend (ist mir ausserdem noch n büschn zu teuer), man muss nicht immer gleich alles haben... Immer Schritt für Schritt.... MfG Shaydhala (Spielername)
  14. Shaydhala

    Du bist WoW-süchtig,...

    2003? Schon ein bischen älter der Thread, näch?....*wind...*dreh Joah, wäre eventuell keine dumme Idee, die Threads etwas zusammen zu fassen, zur Entlastung des Forums, welches wahrscheinlich noch eine ganze Menge aushalten muss...vor allem, weil ich mich hier bereits "häuslich" nieder gelassen habe (hab meine Ava-Schlange bereits ausgepackt und meine Sig drunter geklemmt...). Und das Off-Topic hab ich wirklich total übersehen....*glubsch Shay *ps Sry für Mehrarbeit...*schäm
  15. Shaydhala

    Itzi möchte....

    *uff* Stellungnahme bezüglich meiner "3-Tage-Account-Sperrung". Heute morgen wurde ich inGame angeschrieben, mit der Bitte, dass ich genauer erklären "müsste" weshalb ich (und noch ein weiterer Spieler) für 3 Tage gebannt wurde. Mit (für meine Verhältnisse) möglichst knappen Worten (hatte keine grosse Lust auf Romanlängen, welche im regulären inGame-whisper-Verkehr auch gar nicht möglich sind) versuchte ich ihm den Sachverhalt zu erklären, worauf ich so allerlei Gelächter (stört mich nicht, ich musste ja auch erst mal Lachen) und versuchte Beleidigungen, bis hin zu Nötigungen (der wollte allen ernstes diverse CS-exkursionen von/mit mir, welche ich nicht so prickelnd fand und auch nicht Gegenstand des Banns waren) zu lesen bekam. Ich setzte den Chaoten kurzerhand auf Igno und wechselte das Jagdgebiet. Um derlei "Liebenswürdigkeiten" zukünftig zu vermeiden, folgt nun ein möglichst ausführlicher Bericht, wieso, weshalb, warum es zu jener Sperrung kam....*uff Folgendes trug sich zu : 1.) Ich war seit Tagen mit einer schweren Grippe zu Hause, weshalb ich mich sehr intensiv mit WoW auseinander setzte. Irgendwann kam eine Phase, in der das Questen, bzw Mob`s klopfen irgendwie keinen Spass mehr macht, also verlegte ich mich auf das Erkunden der Östlichen Königreiche. 2.) Nachdem ich den Erfolg "Erkunde das Schlingendorntal" abgeschlossen hatte, beschloss ich in Beutebucht etwas zu angeln. Nach 3 Std Dauerangeln wurde es mir zu blöd und ich sah mich nach einer anderen beschäftigung um. Neben mir stand ein fescher Draenai-Paladin, dem es wohl ähnlich ging wie mir. 3.) Ich habe meinen Char bis auf die Unterwäsche ausgezogen und spontan angefangen, mit dem Draenai zu tanzen (später schlossen sich uns noch ein Taure, eine weitere Draenai und ein Blutelfenmage an). Der Draenai zog nach und probte einen professionellen Strip, bei dem er sich immer wieder tanzend um sich selbst drehte, während er sich Stück für Stück auszog. 4.) Es entwickelte sich, da plötzlich Horde- UND Allimember zu dem Spektakel einfanden, eine gemischte Unterhaltung mit Emotes und Schreiberi. Irgendwann fiel mir auf, dass der Draenai einen Ring am Schwanz hatte, woraus sich folgende Unterhaltung entwickelte (nicht wortwörtlich, aber so ungefähr) : Ich : Hey, du hast ja nen ring am schwanz....xD Draenai : hab ich nich. Uch : hassu wohl.... Draenai : ..... Draenai : ich hab keinen ring an meinem schniedel (an dieser Stelle musste ich erst mal herzhaft lachen...) Ich : omg....den hab ich auch nicht gemeint...*>.< Ich : dreh einfach mal die kamera und guck selber : du HAST nen ring am schwanz....xD (er tut, wie ich ihm empfohlen hatte) Draenai : $%&§"& ich hab nen ring am schwanz! Ab diesem Zeitpunkt lief die Unterhaltung plötzlich gänzlich aus dem Ruder, man bedenke, wir befanden uns nach wie vor im öffentlichen Chat. Die Stimmung wurde etwas "ausgelassener", die Scherze und Sprüche entsprechend derbe. 5.) Der Draenai whisperte mich an und meint, er habe einen GM an der Strippe...wenig später war der Draenai verschwunden, meine Verbindung zum Spiel brach ebenfalls abrupt und ohne Vorwarnung ab. Als ich mich erneut einloggen wollte, bekam ich die Meldung, ich sei aufgrund diverser Obszönitäten (musste ich tatsächlich erst einmal im Lexikon nach schlagen) bis zur Klärung besagten Vorfalls (ich musste ernsthaft überlegen, was ich verbrochen hatte, da ich mir tatsächlich keinerlei Schuld bewusst war...) vom weiteren Spielgeschehen ausgeschlossen. 6.) Ich schrieb eine lange E-Mail an Blizzard, mit der Bitte um Aufklärung, da ich mir, nach wie vor, zunächst keiner Schuld bewusst war. Überraschenderweise war man bei Blizz sehr verständig und versorgt mich mit einem Screen, der mir mein Vergehen aufzeigte. Ich musste erst einmal lachen, vor allem deswegen, weil nur die Aussage meiner Person "Hey, du hast ja nen ring am schwanz....xD" dick und fett unterstrichen war und mir angelastet wurde. Nach einigem hin und her sah Blizz sich schliesslich gezwungen, meinen Acc wieder frei zu geben, da sie meinem Argument "Wenn Sie derlei Äusserungen der Com nicht wünschen, möchte ich sie Bitten den Draenai ihre Ringe an besagtem Körperteil wieder weg zu nehmen." nichts mehr entgegen zu setzen hatte, da es sich bei meiner Aussage lediglich um die Feststellung einer Tatsache handelte. Ich weis nicht, wer diese Knalltüte heute Morgen war, eines jedoch ist sicher, da ich mit meinem Bann nicht hausieren gehe, kann er/sie/es diese Information nur aus diesem Forum haben. An diesen, mir unbekannten Verbalchaoten (ich werde seinen inGame-Namen nicht nennen, da es nur diesen und mich etwas angeht, sehe aber derzeit keine andere Möglichkeit, ihn anderst zu erreichen) richte ich mich jetzt : 1.) Bitte, tu mir und deiner Umwelt einen Gefallen : Lerne wenigstens eine Rechtschreibregel (bevorzugt eine mit Punkt und Komma). 2.) Ich bin sehr Geduldig, und der einzigste Grund, weshalb ich Dich nicht gemeldet habe besteht darin, dass ich jedem Geschöpf prinzipiell eine 2. Chance einräume. 3.) Das Mindeste, was ich von dir erwarte, ist eine Entschuldigung. Sie muss nicht öffentlich erfolgen (ich halte nicht viel von Demütigungen), es reicht ein kurzer inGame-Brief. 4.) Abschliessend möchte ich Dich bitten, dir zukünftig genau zu überlegen, wie Du jemanden ansprichst (da ich mir nicht sicher bin, was "Bitch" heisst, fühle mich nicht wirklich getroffen, gehe aber davon aus, dass es als Herabsetzung meiner Person, insbesondere meines Geschlechts gedacht war), der Nächste könnte unter Umständen nicht ganz so geduldig sein wie ich... @ Geraint Betreffender User war kein Angehöriger des "Freien Bundes", da sich erwähnte "Unterhaltung" auf dem Server Sen`jin zutrug. Für den Fall, das Fragen aufkommen sollten, oder so.... Vielen Danke für eure Geduld. mfG Shaydhala (Spielername) PS Ich will gar nicht erst wissen, was "Bitch" ins Deutsche übersetzt bedeutet, habe so das Gefühl, dass ich mich dann nachträglich aufregen müsste....und dazu habe ich keine Lust....
×