Jump to content
Gilden Board
Legacy

Eure Spiele-Tips

Recommended Posts

Sagt hat von euch jemand Erfahrung mit Spellforce 2 gemacht? Nur weil es jetzt so langsam recht billig angeboten wird.

Den ersten Teil fand ich nämlich, trotz guter Kritiken, eher schlecht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sagt hat von euch jemand Erfahrung mit Spellforce 2 gemacht? Nur weil es jetzt so langsam recht billig angeboten wird.

Den ersten Teil fand ich nämlich, trotz guter Kritiken, eher schlecht.

 

Also ich hab SF2 durch gespielt. Und es hat mir nicht wirklich gefallen. Sicherlich war es eine schöne Grafik, auch die Story war passabel, aber der rest....

Das Einheitenbauen ist noch langweiliger geworden, das lvln und skillen ist nicht wirklich vorhanden. Bei einen Levelup, hat man wie in WoW nur noch nen Skillpunkt und kann den für Talente etc verteilen, wobei die Talentbäume auch fest sind. Auch gibt es keine Unterscheidung mehr zwischen Magier, Kämpfer, Fernkämpfer.... alles ist eine Suppe, was nur noch von den Skills beeinflusst wird, wobei es da auch nur Magier, Kämpfer, Heiler gibt.

Auch lässt der Umfang des Spiels im Vergleich zu 1 zu wünschen übrig. Im Nachhinein war ich froh, dass ich es mir nur ausgeliehen (*hust**hust*) habe und nicht gekauft.

Wie gesagt.... die Grafik ist aber dennoch schön gemacht und die Story is auch ok. 1 fand ich jedoch besser, da die Story da mehr Tiefgang hatte.

 

Also mein Fazit: Wenns wirklich billig ist, kann man es sich vielleicht mal holen, aber ein muss ist es nicht, dafür wurde zuviel vom Vorgänger verschlimmbessert (meine Ansicht).

Share this post


Link to post
Share on other sites

hat jetzt mal ausgiebieg UT 2007, Sorry, UT III gespielt.

 

Und das geht ja mal gar nicht :(

 

Mit einem Wort würde ich sagen, UT 2004 Light mit neuer Grafik.

 

Was fehlt? Vielfalt der Spielmodi, was in UT III rausgefallen ist kann ich kaum aufzählen, geblieben ist eigentlich nur DM, CTF und der "neue" Warfare Modus, der im Vorgänger einfach nur Onslaught hieß :D

 

Am meisten Vermisst, der Assault Modus, der hat sowohl solo als auch im MP unendlich Fun gemacht, wieso fliegt der raus? Den Rest krieg ich in jedem Spiel geboten. Gleichmal 100% Abzug. Und wo ist das Namengebende Tournament hin? Dafür wurde ne Story von einer Alieninvasion gebastelt, aber gekämpft wird trotzdem nur auf kleinen Karten mit Flags, respawnern ect. Flags wird hier halt ne Energieversorgung zugeschrieben, und wenn man genug klaut muss der Gegner sich zurückziehen, wenn man genug Frags macht, geht dem gegner der Respawn aus. Absoluter Unfug in meinen Augen und es kommt absolut keine Stimmung auf. Dadurch fehlt auch das basteln eines eigenen Teams, mit Preisgeldern, und Rekrutierung neuer Teammember, die alle individuelle, einsehbare Stärken haben ect.

 

Waffen sind, wie in allen Teilen, die gleichen geblieben. Die Fahrzeuge auch, es kamen nur ein paar Alienvarianten dazu. Die sind, zugegeben, recht schick gemacht. Die KI ist Solide wie eh und je, aber nicht wirklich besser geworden. Ab und zu erwische ich meine Mitstreiter, wie sie eine Wand anstarren, das war im Vorgänger definitiv nicht so.

 

Die Maps sind größtenteils bekannt, aber so nette Einfälle wie die Stadt mit kaum Gravitation habe ich bisher nicht gefunden.

 

Wer sich einen Spaß machen will, sollte sich unbedingt die deutsche Sprache installieren, mal abgesehen davon das die bei Missionsbeschreibungen ruckelt wie Sau, sind da echte Ausreisser drin, die das Spielen vor lachen erstmal unmöglich machen. Mitunter am geilsten, mit emotionsloser Stimme vorgetragen. "Spielen" "Du bist in Rot" "Nimm dir deine Kugel" "Greife deinen Primärknoten an" Ja, klar mache ich.

 

Und wenn ich ein Mulitplayerspiel verlassen will, muss ich auf "entriegeln" drücken.

 

Ganz klar ein Njet zur Kaumfempfehlung, lieber 2004 installieren, zum 100x das Mutterschiff erstürmen, eine der vielen Fanmods genießen und das neue Ut vergessen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da lade ich mir doch glatt mal die Demo runter. Habe das aller erste UT mit großer Begeisterung gespielt und war dann von der ersten Neuauflage ziemlich entäuscht. Denke daher, UT3 wird mir auch nicht so wirklich gefallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die erste Auflage hat die gleichen Fehler gemacht wie das jetzige, deswegen bin ich der Meinung, 2004 war das beste UT bisher, hat die Stärken vom ersten behalten aber dafür neues geboten. 2003 und UT3 haben die Stärken vom ersten nicht behalten und dafür aber auch nichts neues geboten. Lass dich von der Demo nicht täuschen, da siehst du nur Vehicle CTF und ein DM. Mehr gibts dann aber auch nicht mehr in dem Spiel, die Karten sind nur anders :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei der Demo gabs nicht viel was mich hätte täuschen können. Mal abgesehen dass das Spiel auf meinem betagten Rechner wahlweise nicht ansehbar oder nicht spielbar ist, haut es mich wirklich net vom Hocker ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, nach der Enttäuschung von UT 3 war dann Crysis dran. Liegts an der schlechten Erfahrung davor, oder ist das Spiel wirklich so gut?

 

Habe nichts zu bemängeln, die Entwickler haben eigentlich alles richtig gemacht *g*

 

Die Grafik ist natürlich "WoW", und das ganze ist auch geschickt eingesetzt und vermittelt oft ein mitten drin Gefühl. Länger als 2 Stunden würde ich das nicht spielen, sonst schleicht man danach durch die Wohnung, immer auf der Suche nach feindlichen Soldaten :(

 

Der Nanosuite bietet viel taktische Möglichkeiten, und vor allem ist für jede Spielervorlieben die richtige Funktion dabei. Ob ich nun mich in den Militärhafen einschleichen, über zwei Meterhohe Zäune springe und dann ungesehen zum Zielkreuzer schwimme, oder mit dem Militärjeep durch die Blokade am Eingang breche, und mit Waffengewalt alles ausschalte bleibt mir überlassen. Zumindest am Anfang.

 

Als es anfängt etwas zu langweilen, immer die Standardgegner zu erlegen, werden einem passend die ersten Supersoldaten vor die Flinte gesetzt, eine Rundfahrt mit dem Panzer genehmigt, oder ein Level in der Schwerelosigkeit absolviert. Zum Ende hin ändert sich dann alles Radikal, das Spiel wird linearer, ohne das es wirklich stört. Wenn man dann zusammen mit der (gefühlten) halben US-Armee einen Evakierungspunkt gegen anrückenden Feinde halten muss, während der Funkverkehr immer panischer wird, da fühlt man sich fast in einen Hollywoodblockbuster versetzt :D

 

Die Story könnte übrigens auch daher stammen, schon mehrmals gehabt, nichts aussergewöhnliches, aber es reicht, um das Spiel zu tragen und ist wenigstens Stimmungsvoll aufgebaut.

 

Die Schwierigkeit ist einstellbar, bleibt aber selbst auf einer niedrigen Stufe noch hart. Oder ich werde zu alt für sowas, jedenfalls musste ich öfters mal neu laden. Vor allem das Fliegen mit dem Senkrechtstarter war nichts für mich, und das hätte ich gerne übersprungen. Dafür kann man natürlich jederzeit speichern, was aber kaum nötig ist, da die Autosaves sehr gut gesetzt sind.

 

Was zur Zeit ja selten ist, ich habe keine gravierenden Bugs gesehen. Zumindest keine, die den Spielvorgang gestoppt hätten. Einzig mein Sound hat sich manchmal im Spiel verabschiedet, und nach einem Ladevorgang sind die Positionen von getöteten Gegnern unnatürlich verschoben.

 

Die deutsche Syncro ist auch tadellos und hilft bei, die Atmosphäre weiter zu verstärken ;)

 

Die KI hat manchmal Aussetzter, vor allem wenn man Tarnmodus mehrmals kurz hintereinander nutzt scheinen sie zu vergessen, wo man gerade noch war und schauen bei Beschuss in die falsche Richtung, ob das gewollt ist, um den Tarnmodus zu verstärken, kann ich natürlich nicht sagen ;-)

 

Im Endeffekt der beste Shooter, den ich bisher gesehen habe. Hat bei mir noch mehr Eindruck gemacht, als seinerseits HL2. Und ich bin froh, einen modernen PC zu besitzen *G*

Share this post


Link to post
Share on other sites

also für mich ist crysis derzeit der beste shooter den ich je gespielt hab. hab mich kaum losreissen können!

 

@peri ich hatte auch so meine probleme mit vektorgleiter :( vorallem weil da teils meine gaming tastatur irgendwie aussetzer hatte, das war auch so mit das einzige problem was ich feststellen konnte.

 

werds bei gelegenheit nochmal spielen mit nem härteren schwierigkeitsgrad, obwohl einfach schon teils bissel knackig war für gelegenheitsshooterspieler.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein leider nicht Rak,

 

Aber ich selbst habe mal Tipp, und zwar für alle Playstation 3 Besitzer. Das Spielchen nennt sich " Uncharted : Drakes Schicksal "

 

Die Jungs von Gameone haben es damals wunderbar getroffen. Der Sohn von Indiana Jones und Lara Croft der im Laufe des Spiels zu einem kleinen Doom mutiert. Das ganze lässt sich wunderschön anschauen, und noch viel schöner anzuhören.

 

Seid wirklich Jahren das erste Spielchen was ich nicht nur durchgespielt habe, sondern dass ganze auch noch innerhalb weniger Tage. Und nun spiele ich es sogar nocheinmal, nur schwerer.

 

Wer sich mal nen Bild davon machen will ( GameOne Folge 49, Part 2 Ende und Part 3 Anfang )

 

Lg

Lexi

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi mal ein spieltip von mir

hab mir anno 1701 zugelegt also meine meinung dazu eines der besten aufbau spiele im handel macht echt wieder spass das insel siedeln^^ besonders mit den neuen com gegnern echt gelungen

in diesem sinne gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe gerade die ersten Stunden Drakensang hinter mir, und der erste Eindruck ist durchaus Positiv.

 

Die Stärke des Ganze ist die Tatsache, wieder ein Rollenspiel der alten Schule vor sich zu haben. Die Characterentwicklung ( Und Wahl) hat wieder ein großen Einfluss auf das Spiel und ist nur schönes Schmuckwert neben dem Spiel. Als Kraftstrotzender Soldat hau ich die Gegner mit einer Hand um, kann dafür weder mit Truhen etwas anfangen noch in der Natur nützliche Dinge finden. Ein Waldelf kann Pflanzen erkennen und daraus Tränke gewinnen, Tieren ihre nützlichen Komponenten nach einem Kampf entnehmen und ist ein Meister im Fernkampf, im Nahkampf jedoch arg unterlegen und im Umgang mit Menschen unbeholfen. Als Dieb erleichter man die Bevölkerung einer Stadt um ihre Wertsachen, ist aber in der Natur verloren.

 

Ein Klares Minus ist aber die Steuerung/Kameraführung. Die ist nicht nur sehr gewöhnungsbedürft, manchmal lässt sie sich in engen Gegen auch nicht mehr drehen, so dass man ein paar Schritte laufen muss, um einen Gegner anvisieren zu müssen. Auch das niedrige Budget merkt man in Sachen Grafik und Sprachausgabe gegenüber von Internationalen Werken.

 

Trotzdem bleibt Drakensang ein Spiel, was man als DSA-Kennen spielen MUSS, und als jemand, der vor 15 Jahren die Might and Magic, Ishtar und Wizardry Teile gespielt hat, sollte.

 

Gruß

Peraine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Empfehlung für verregnete Sommertage: Mass Effect

 

Mass Effect ist ein SiFi RPG was man wohl am besten mit den KotoR Spielen vergleichen kann.

 

Ein pöser Ausserirdischer will das Universum erobern und Ihr seid der Held der dies verhindern muss.

Was sich Anfangs nach 0815 Story anhört macht schon nach kurzer Spielzeit extrem süchtig.

 

Ähnlich wie in KotoR lernt man zu Beginn einige Leute (Ausserirdische) kennen, die alle ihre eignen Gründe

haben sich dem Team anzuschliessen um den Bösewicht zu schnappen (oder auch nicht?)

Nachdem man die 1. Hauptquest (und die unzähligen Nebenquests) gemacht hat, steht einem

dann endlich ein Raumschiff zur verfügung mit dem man die Weiten des Alls erforschen darf.

Wo man anfängt mit der Suche, oder ob man einfach erstmal Nebenquests macht, ist jedem

selbst überlassen.

 

Fast Oscar verdächtig sind die Dialoge mit den anderen NPC. Jede Rasse hat ihre eigene

"Deutsche" Sprachausgabe und jeder NPC seine eigene Geschichte und Ansicht.

Es hat mir selten soviel Spaß gemacht sich mit NPC zu unterhalten wie in diesem Spiel.

(ähnlich wie in KotoR beinflussen die Gespräche auch ob man gut oder böse wird)

 

Zusammengefasst:

 

+Charerstellung wie im MMO, m/w, Klassenwahl und spätere Spezialisierung

+Geniale Sprachausgabe

+Schöne Grafik

+Fesselnde Story auch wenns Anfangs anders erscheint

+Unzählige Nebenquests

+Spielende selbst beinflussbar durch eigenes Verhalten

+Kampfsystem ist eine gelungene Mischung aus Shooter und Taktik

+NPC können selber geskillt und "gesteuert" werden (geht auch automatisch)

+Keine billige Konsolenumsetztung, es spielt sich als wär es für den PC gemacht

+Kostenloses Addon bereits erhältlich

+Vista Instalation ohne Probleme :O

 

-Die einzelnen Planeten werden nach einer Zeit etwas langweilig da sie sich doch sehr ähnlich sind

-Sammelquests sind öde (muss man aber auch nicht machen)

-Unübersichtliches und zu kleines Inventar

-SecuRom Kopierschutz (ich hab nix dagegen aber viele regen sich drüber auf)

 

 

Von mir gibts 90/100 Punkten (nach ca 17 Std Spielzeit)

 

Nachdem mich Spiele wie Oblivion oder The Witcher doch eher enttäuscht haben, ist

das Spiel eine gelungene Abwechslung.. auch ohne Elfen und Orks :D

 

Gruß Leg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja Mass Effekt...geniale Aufmachung, aber bescheidenes Gameplay. Selbst auf den höheren Schwierigkeitsgraden ist es unglaublich anspruchslos, es ist vollkommen egal wie man seine Leute skillt und Befehle geben braucht man ihnen eigentlich auch nie.

War trotzdem nett zu spielen, aber in Summe eine Entäuschung (auf hohem Niveau) für mich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da mir Crysis so gefallen hat, habe ich nun auch Warhead durchgespielt. Erstmal war ich schon enttäuscht, dass es es ein Stand Alone Spiel ist, was zur gleichen Zeit spielt, nur aus einer anderen Perspektive. Crysis hatte ja ein offenes Ende und ich hätte lieber dort angesetzt, aber na gut.

 

Als Character bekommt man diesmal Psycho vorgesetzt, der schon eine coole Sau ist. Defintiv ein besserer Character als Nomad aus dem Original, aber da hörts auch auf. Die Engine wurde verbessert, um auch auf älteren Pc's gut zu laufen. Obs geklappt hat, kann ich nicht beurteilen, bei mir lief schon Crysis optimal. Deshalb störts mich doch sehr, dass Steine und Büsche einfach so aufploppen wenn man auf 5 Meter heran ist. Dachte erst das liegt an meinem System aber ein googlen brachte die Erkenntnis, das das so normal ist. Zerstört ziemlich den Realismus der Umwelt, was aber auch nicht wichtig ist, denn viel von der schicken Insel gibts diesmal nicht zu sehen. Dafür schleicht man schon nach wenigen Missionen durch enge Stollen und Fabrikanlagen und bekommt von der tollen Grafik eigentlich nicht mehr viel mit.

 

Zwischendrin gab es dann wirklich ärgerliche Bugs, wo ein Fahrstuhl beim hochfahren einfach durch einen durch gefahren ist. Auch Neuladen brachte nichts und die gesamte Mission musste nochmal gesielt werde. Ein anderes Mal wurde plötzlich der Boden eines Turmes ebenfalls durchlässig und ließ mich in den Tod stürzen.

 

Das größte Manko ist aber die wirre Story. Was die Einblendungen von einer Mission von 4 Jahren mir sagen wollen, weiß ich auch nach Ende des Spiels nicht, und wieso nun der Container mitsamt Alien Inhalt so unenedlich wichtig ist, und vor allem, was damit Passiert (Warhead endet schließlich vor dem Orginalspiel) wird nicht erklärt. Auch fehlen die Wendungen in der Geschichte wie im Original. In der ersten Mission soll man den Container sichern und das ist auch die Aufgabe in der letzten Mission.

 

Am Ende ist das Spiel auch viel zu schnell durchgespielt, um den Preis von fast 30€ zu rechtfertigen. Achja, und solche Epischen Kämpfe wie die Lagerverteidigung oder auf dem Flugzeugträger sucht man auch vergebens. Bis auf eine Zündung einer Sprengladung wo man sich mit einer Gruppe Marines vor den Aliens verteidigen muss ist man nahezu immer alleine (Den Piloten mal aussen vor gelassen).

 

 

Schade :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich muss zu Crysis sagen, das die Grafik top ist, und es bis zu den Aliens super ist aber ab dann geht die Kurvre Peilrecht nach unten echt da hätten sie sich mehr einfallen können deswegen werde ich mir das adon nicht kaufen.

 

Ich investiere lieber mein Geld in Farcry 2 ( aber erst auf die Auswertung abwarten) aber grosse Hoffnung darin Pflege^^

Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spielt hier keiner mehr? :)

 

Neverwinter Nights 2 (2006)

 

Eine würdige Fortsetzung der Rollenspiele aus dem Hause Bioware (auch wenn hier unter einem anderen Namen gewerkelt wurde). Das Spiel krankt ein wenig am Start wo es zu 08/15 ist, die Story ist noch harmlos, die Quests und Gegenden etwas fade, aber dann zieht das Spiel stark an und es kommt echte Fantasyatmosphäre auf. Vor allem die Begleiter sind gut ausgearbeitet und interagieren untereinander wie zu besten Baldurs Gate Zeiten. Die Idee eine eigene Burg zu bekommen und auszubauen ist auch nett. Obwohl das Spiel für mich etwas zu leicht war, selbst auf extrem schwieirg, vergebe ich hier 8/10 Punkten :)

 

Addon Mask of the Betrayer

 

SO muss ein Addon aussehen, fast alle Kritikpunkte aus dem Hauptspiel werden ausgebügelt und die Story gehört mit zu den besten die ich die letzten Jahre gesehen habe. Eine unsterbliche Liebe, gefallene Götter, ein uralter Fluch der Rache, ein Verräter seines Gottes. Das Spiel bietet alles (unter anderem einen Bärengeist als Begleiter) und ist gleich einen Zacken schwerer als das Hauptspiel. Und die Gegenden absolut faszinierend (vor allem die Schattenwelt). Wenn man sich gegen Ende des Spieles gegen einige seiner Begleiter stellen muss geht einem das wirklich nahe. Je nachdem, ob man den Fluch bekämpft oder sich ihm hingibt gibt es auch einige unterschiedliche Abspänne. 9,5/10 von mir :)

 

 

F.E.A.R. 2

 

Hmpf, was soll ich sagen. Kürzer als der erste Teil, die KI dümmer als im ersten Teil (Gegner gehen in Deckung und ihr Kopf guckt noch raus, schiesst man nun auf den Kopf reagiert der Gegner gar nicht), die Gegner vertragen nichtmal ein drittel der Schüsse aus dem Vorgänger, ich bin das ganze Spiel nicht einmal Hops gegangen. Es gibt keine(!) Speicherfunktion ausser automatische Savespots. Die Story doch arg an den Haaren herbeigezogen und der Endkampf und das Ende gesamt unspektakulär, ja teilweise sogar doof. Die Hälfte der Waffen schlicht überflüssig.

 

Klingt alles furchtbar aber die Gestaltung der Welt und die Atmospähre holen vieles wieder raus. Für die 6 Stunden ganz okay, aber nichts was in der Erinnerung haften bleibt, anders als der erste Teil.

 

Wohlgemeinte 5/10.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mass Effect 2.

 

Ich habe den ersten Teil nicht gespielt (werde ich auf jeden Fall nachholen), aber was hier geboten wird, ist unglaublich. Ich habe bisher nichtmal anssatzweise so eine glaubhafte Welt erlebt wie sie hier vermittelt wird. Die Story ist erste Sahne, die Charactere bleiben in Erinnerung und die Kämpfe sind spaßig (bisher aber zu leicht). Wie oft habe ich mich erwischt das ich einfach in meinem (!) Raumschiff spazieren gehen. Die Raumstationen wirken sehr lebendig und sind fast schon überfüllt mit liebevollen Details. Das Spiel kann ich wirklich jedem empfehlen der SciFi mag, Shooter und Rollenspielelemente.

 

Einziger Wermutstropfen bisher zwei Bugs, einmal flutscht mein Char durch eine Wand und steckt in der Luft, bei einem anderen kommt es gelegentlich beim Rohstoffabbauen zum Problem, das man den Orbit nicht mehr verlassen kann weil die ESC-Taste auf einmal keine Funktion mehr hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Devil May Cry Reihe einfach nur der hammer

Divine Divinity 2 : Ego Draconis, tolle Story und Grafik

Torchlight um die wartezeit auf Diablo 3 zu verkürzen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gute oder schlechte? *g*

Ich kann mich nicht mehr erinnern, welches Mechwarrior ich damals vor gefühlten hundert Jahren gespielt habe und wie das genau war...aber das neue MWO ist wirklich gut.

Ist noch zu recht in Open Beta (da noch recht dünn an Content), aber das Spiel selbst, die unterschiedlichen Mechs und das herumbasteln...alles schon jetzt sehr, sehr gelungen.

Also, falls du damals Spaß an Mechwarrior hattest...probier's aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gute oder schlechte? *g*

Mehr gute als schlechte. Das war zu einer Zeit, als ich bei einem Schulfreund dessen PC-Spiele mit meinem Amiga verglich. Und MechWarrior war beeindruckend.

Das Problem war nur, dass die Bedienungsanleitung seinerzeit nicht dabei war :lookaround: und die Steuerung echt schwierig und damit der Spielspaß nur kurz war :D

 

Gruß

Geraint

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, nachdem ich eine ganze Weile auf den Download (Patcher) gewartet hab' musste ich mir noch zwei dll's von DX9 dazumogeln, weil das Spiel sonst nicht starten wollte. Dann saß ich im "Mechlab" fest und als ich endlich im Spiel war (ist das immer nur im windowed-mode?) fehlten so ziehmlich alle Texturen :crazy:

Kurz darauf bin ich gestorben, aber das war vor 20 Jahren auch schon so, also halb so tragisch :D

 

Auf was für einer Plattform hast Du den Client laufen, Joh'? Bei mir ist es Windows7 64bit und ich habe eigentlich nicht vor, noch DirectX9 zu installieren. Muss das sein? :lookaround:

 

Gruß

Geraint

Share this post


Link to post
Share on other sites

Your content will need to be approved by a moderator

Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×