Jump to content
Gilden Board
Glade

Eure Musiktipps!

Recommended Posts

Ah, wunderbar, vielen Dank Geri.

 

Es gibt noch eine weitere schöne Form der Musikzelebration, dieses Mal aus dem schönen New Orleans. Ich weiß nicht, ob jemandem der Begriff "Jazz funeral" etwas sagt, aber es ist eine großartige Form der Beerdigungsfeier – bei der zunächst, während des Trauermarsches, eher getragene Stücke gespielt werden, sich nach der Beisetzung die Musik dann jedoch schlagartig ändert. Beispiele für diese großartige Musik, die ich mir im Augenblick auch sehr gut für meine eigene Beerdingung (lang, lang, möge es noch hin sein :blink:) vorstellen könnte, möchte ich hier kurz präsentieren:

 

Zunächst einmal ein klassisches Stück, das aus einem bekannten "Spiritual" hervorgegangen ist: "I'll fly away", hier gespielt von der "Dirty Dozen Brass Band" – ich liebe einfach ein gutes Sousaphon (spezielle Form der Basstuba). Leider gibt es kein Video dazu mit guter Qualität, daher der Link zu lastfm. Ich könnte auch eine mp3 in brauchbarer Qualität anhängen, aber ich bezweifel', dass Geri es gutheißen würde, wenn ich das Forum zu 'ner Filesharingbörse machte. :wacko:

 

The Dirty Dozen Brass Band - I'll Fly Away

 

Auch das zweite Stück steht in dieser Tradition, wenn auch ohne Gesang. Es ist der Titel "The Viper", gespielt von einer nicht näher bezeichneten Dixielandband. Dem ein oder anderen mag dieser Titel bekannt vorkommen – es ist derselbe, der in der Serie NCIS von Abby nach Kates Beerdigung gespielt wird – eben in Anlehnung an diese großartige Tradition aus Amerikas frühem Musikhimmel.

 

 

Edited by Londaria
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal testen, ob das mit dem Video einfügen auch bei mir funzt :

 

 

 

Ein etwas älteres Lied (1992) von Lindsey Buckingham (ein Mitglied von Fleetwood Mac ab 1974)

 

 

 

Big Love eigentlich von Fleetwood Mac, hier von Lindsey Buckingham als geniale Live Performance. Das Lied hat er aber für das Fleetwood Mac Album "Tango in the Night" 1987 geschrieben.

 

 

 

Steve Winwood + Eric Clapton mit Can't find my way home (Schade das es keine Supergroups mehr gibt)

 

Sind zwar ältere Lieder, aber ich finde sie grade deswegen sehr empfehlenswert.

Edited by Shakti

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und für alle "HiFi Enthusiasten" :

 

 

 

War deshalb so beliebt, da man mit der Anfangssequenz des Liedes seine "analoge HiFi Anlage" an die Grenzen treiben konnte. Ich spreche hier nicht von CD sondern von Schallplatten. :)

 

Der Name der Band ist eigentlich "New Musik" New Musik bei Wikipedia

Edited by Shakti

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kommen wir dann in der Folge zu einem Künstler, der in Deutschland mittlerweile doch eher Unbekannt ist: Fats Domino.

Gibt man Menschen das Stichwort Rock 'n' Roll, hört man meistens Namen wie Elvis, Chuck Berry, Bill Haley oder Buddy Holly. Eine Schande schon allein deshalb, weil drei dieser vier Personen doch sehr helle Haut hatten und im Grunde nur ein Abklatsch einer zutiefst schwarzen Musikbewegung waren, die sich aus dem Blues entwickelt hat, zu einer Zeit, als Segregation noch ein Wort war, das man nicht nachschlagen musste, weil praktisch jeder sie in den USA lebte.

Fats Domino war und ist ein Pianist aus dem schönen New Orleans, von dem ich bereits zuvor ein wenig geschwärmt hatte. Viele kennen seine Hitaufnahmen "Blueberry Hill" und "I'm Walking" – zumindest aus irgendeiner Werbung, aber kaum jemand kennt den Künstler. Dabei ist er der am zweithäufigsten verkaufte Rock 'n' Roll-Musiker, nach dem Weißbrot Elvis, der mehr Platten durch sein Aussehen verkauft hat, denn durch seine Musik.

 

Um seine Musik, die übrigens auch den allerersten Rock 'n' Roll-Song überhaupt umfasst (nein, es war nicht Elvis und auch nicht Chuck Berry, sondern Fats Dominos "The Fat Man") einmal vorzustellen, habe ich eine kleine Auswahl zusammengestellt:

 

 

 

 

Edited by Londaria

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Loreena McKennitt - Caravanserai Live from the Alhambra

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, mal ohne großes Geplänkel, nur so viel:

 

Paolo Nutini ist ein schottischer Sänger (mit italienischen Wurzeln), dem ich das erste mal beim Einmarsch von John Higgins bei der diesjährigen Snooker WM begegnet bin, mit eben diesem Titel: "Pencil Full of Lead". Wie ich im späteren Verlauf beim Querhören dann herausgefunden habe, hat er auch ein Lied geschrieben, dass in Deutschland leider eher in der Fassung einer jungen Dame bekannt ist, die weder singen noch tanzen kann, uns jedoch nichtsdestoweniger wohl bei diesem komischen Schlagerwettbewerb vertreten wird: "New Shoes".

 

Entfernt dank GEMA.

Edited by Londaria

Share this post


Link to post
Share on other sites

Downside Up - Peter Gabriel + Melanie Gabriel (Tochter von Peter)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Song, den ich in letzter Zeit irgendwie dauernd höre - und ihn primär aufgrund seiner Einfachheit liebe:

 

Johnny & the Hurricanes - Red River Rock

Edited by Londaria

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, jetzt mal ein wenig Alternative Rock:

 

 

Brand New - You won't know

Gesperrt dank UMG.

 

 

Edited by Londaria

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, kommen wir nun zu einer deutschen Band, einer großartigen Band, die in ihrer Musik im Augenblick die absolute Weltklasse darstellt. Ich rede natürlich von Ray Collins' Hot-Club - einer Band, die wirklich jeder kennen sollte. Sie touren nicht nur durch Deutschland und ganz Europa bis in die fernsten Winkel Russlands, sondern haben auch in den USA bereits die Fans dieser beliebten und einzig wahren Musikrichtung zum tanzen und an den Rande des Wahnsinns gebracht. Sie stehen für Hausmachermusik der Extraklasse, haben bereits mehrere Alben auf dem Markt und sind aus ihrer Szene nicht mehr wegzudenken. Im folgenden einige Beispiele, warum das so ist:

 

Benutzt als Themenmelodie im weniger guten Till Schweiger-Film "Barfuss". Einzig die Auftritte von Ray Collins' Hot-Club heben das Niveau des Films!

 

Hier hat sich diese großartige Band einfach mal eine Legende aus den USA eingeladen und sind mit ihm in Köln im Gloria aufgetreten.

 

Einer ihrer älteren Songs mit einer jungen Sängerin, deren Name mir spontan entfallen ist.

RCHC - Rock Me Baby

 

Es gibt zudem unzählige weitere Aufnahmen, vornehmlich Livemitschnitte niederer Qualität, die man sich auf Youtube anschauen kann. Ich persönlich empfehle es mir direkt nachzutun und schlicht alle Alben zu kaufen - gern' auch in Form von Vinyl! zu haben - um eine Qualitätsband made in Germany täglich genießen zu können.

So genug "Schleichwerbung" für einen Tag - reinhören und genießen!

 

PS.: Weitere Hörbeispiele finden sich auf auf ihrer Homepage: http://www.the-hot-club.com/

Edited by Londaria

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, jetzt wird es sexy. Mehr Sex in einem Song geht nicht. Glaubt mir. Und so grandios minimalistisch. Einfach wert gehört zu werden!

 

Peggy Lee - Fever

Share this post


Link to post
Share on other sites

Us3 - Cataloop (Flip Fantasia)

Dieser Link wurde zu Liebe der Gema und Emi entfernt.

Edited by Londaria

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Frank Sinatra - That's Life

 

Jap, genauso ist es. All' die kleinen und großen Aufs und Abs. Genauso soll es sein. Genauso ist es gut!

 

 

PS.: Ab wievielen Antworten in Folge darf ich diesen Beitrag hier eigentlich als mein Eigentum betrachten? ;)

Edited by Londaria

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

von mir aus darfst du das längst und gerne tun, solang Du einfach den Spaß daran nicht verlierst - ich bewundere Deine nicht nachlassende Leidenschaft für die GUTE Musik.

 

:thumbsup::thumbsup::thumbsup:

 

 

 

 

Gruß,

 

Teut

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, jetzt da der Beitrag hier auch offiziell mir gehört, kann ich ja direkt weitermachen. Ich bin kürlich wieder einmal über eine sehr interessante Künstlerin gestolpert: Imelda May. Vom Stil her irgendwo zwischen Neorockabilly, Blues oder allgemeiner: Jazz angesiedelt, überzeugt besagte junge Irin vor allem mit einer schönen, tiefen Stimme, die zumindest mich glatt über ihre gar gräßliche Frisur hinwegsehen lässt.

 

Als Hörprobe: Imelda May - Big Bad Handsome Man, vom Album Love Tatoo.

 

In deinem Land ist dieses Video nicht verfügbar. So ein Glück, dass ich das Album hab' ...

Edited by Londaria
  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verzeiht es mir, aber ich hänge mal wieder in New Orleans rum. Es ist, natürlich, einmal mehr ein ganz vorzüglicher Künstler, der auf den Namen Mac Rebennack hört (aber besser bekannt ist als: Dr. John) und am Piano zu Hause ist. Er ist einer der wenigen noch lebenden und wirklich authentischen Blues- und Boogiepianisten, der im Kontakt zu vielen bekannten Künstlern der Region sein Handwerk quasi aus erster Hand gelernt hat.

Seine Gesangsstimme ist ... bestenfalls ... gewöhnungsbedürftig. Aber was soll's. Das macht sein Pianospiel allemal wett.

Folgende Aufnahmen sind im Übrigen von der DVD "Dr. John teaches New Orleans Piano", die vielleicht besser: "Dr. John shows off New Orleans Piano" heißen sollte.

 

Edited by Londaria
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurz und knapp: ein kleiner Song, der mich immer wieder zum schmunzeln bringt. Er klingt so unglaublich unschuldig...

Zudem sieht die kurvige "Sängerin" eindeutig besser aus, als alles, was uns heutzutage so als attraktiv verkauft wird. Ok, ein bisschen klein vielleicht die Gute. Und ein bisschen Borderline. Ganz zu schweigen davon, dass sie ihre Haare nicht hätte blond färben sollen. Aber hey, nobody's perfect... ;)

 

Edited by Londaria
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klassikeralarm! Ein Mann, der Jazzstandarts hervorgebracht hat, die noch heute zu jedem Standartrepertoire gehören müssen: Thelonious Monk (links). Ausnahmepianist und Mitbegründer des Modern Jazz mit höchst eigenem Stil.

 

Edited by Londaria

Share this post


Link to post
Share on other sites

Your content will need to be approved by a moderator

Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×